Gebrauchtwagen-Verkaufsplattform „Kavak“ debütiert in Brasilien

kavak

Das größte Land in Südamerika soll bis 2022 zum wichtigsten Markt werden und sogar Mexiko übertreffen (Foto: Kavak)
Datum: 28. Juli 2021
Uhrzeit: 09:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Die mexikanische Gebrauchtwagen-Verkaufsplattform „Kavak“ hat am Dienstag (27.) eine Investition von 2,5 Milliarden Reais (480 Millionen US-Dollar) für Brasilien angekündigt. Das größte Land in Südamerika soll bis 2022 zum wichtigsten Markt werden und sogar Mexiko übertreffen. Laut Roger Laughlin, Präsident von „Kavak Brasil“, werden die Mittel dazu verwendet, bis zum nächsten Jahr einen Bestand von bis zu 100.000 Fahrzeugen im Land aufzubauen, das Team bis Dezember auf 1.000 Mitarbeiter zu verdoppeln und ein Mega-Automobilzentrum in Barueri, im Großraum Sao Paulo, zu eröffnen. „Brasilien wird sehr schnell unser Hauptmarkt sein“, so Laughlin, ein venezolanischer Manager, in einem Interview mit „Reuters“.

Die Ankündigung erfolgt, nachdem das 2016 zur Vereinfachung des Gebrauchtwagenkaufs in Schwellenländern gegründete Startup eine Finanzspritze in Höhe von 485 Millionen US-Dollar erhalten hat, mit dem Ziel, sein Debüt in Brasilien zu geben. Die Vermittlung des Geschäfts durch „Kavak“ umfasst die Kreditvergabe – an den Eigentümer und die Bank – sowie eine mechanische und rechtliche Prüfung. Danach bietet „Kavak“ eine zweijährige Garantie mit der Möglichkeit der Rückgabe des Fahrzeugs innerhalb von sieben Tagen für Kunden, die mit dem Kauf nicht zufrieden sind.

Brasilien, das von „Kavak“ als drittgrößter Automobilmarkt der Welt (nach den USA und China) bezeichnet wird, ist ein stark fragmentierter Markt, auf dem sich technologiebasierte Unternehmen für den An- und Verkauf von Gebrauchtwagen etabliert haben. Nach seiner Ankunft wird sich „Kavak“ die Räumlichkeiten mit kleineren lokalen Konkurrenten wie „Volanty“ und „Karvi“ (Argentinien) teilen, die ebenfalls zweistellige Millionenbeträge von internationalen Risikokapitalgebern erhalten haben. Der von „Kavak“ zugesagte Betrag lässt jedoch auf eine weitaus größere Aktion schließen, da das Unternehmen für die kommenden Monate die Eröffnung von Dutzenden kleinerer Zentren in ganz Brasilien plant.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!