„Saloodo!“: Digitaler Marktplatz startet in Südamerika

fracht

Argentinien ist ein ideales Sprungbrett für den Eintritt in den lateinamerikanischen Markt (Foto: Saloodo)
Datum: 20. August 2021
Uhrzeit: 10:23 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Logistik-Startup Saloodo! hat seine digitale Logistikplattform für Versender und Transportunternehmen in Argentinien eingeführt. Aufgrund des anhaltenden Erfolgs wird der Service auch auf andere Regionen ausgeweitet. „Wir sind stolz darauf, wie schnell wir unsere digitale Plattform ausbauen können. Dank der erfolgreichen Einführung von Saloodo! in Europa, dem Nahen Osten und Afrika sind wir in der Lage, den Service nun auch in Südamerika anzubieten. Dies trägt dazu bei, die Vernetzung und Effizienz des Straßengüterverkehrssystems in dieser Region zu verbessern“, sagt Antje Huber, CEO von Saloodo!. „Laut unserem DHL Global Connectedness Index ist Südamerika einer der am wenigsten vernetzten Kontinente, hat aber in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. In einem Land, in dem die Straßen- und vor allem die Schieneninfrastruktur unzureichend ist, fördern solche Lösungen die „Roundtrip“-Logistik. Saloodo! bietet hier die ideale Plattform, um Angebot und Nachfrage zusammenzubringen.“

Argentinien ist ein ideales Sprungbrett für den Eintritt in den lateinamerikanischen Markt. Saloodo! bietet Versendern und Spediteuren eine zentrale, einfache und verlässliche Schnittstelle und dabei hilft, Kosten, Routen, Ladungen und Laufzeiten zu optimieren. Die intuitive und einfach zu bedienende Saloodo!-Plattform erleichtert die Suche nach geeigneten und zuverlässigen Transportunternehmen. Die richtigen Partner aus einem Netzwerk geprüfter Spediteure können so schneller gefunden werden. „Ein effizientes Straßengüterverkehrsnetz ist für den nationalen und internationalen Handel unerlässlich und verleiht dem Wirtschaftswachstum sowie der lokalen und regionalen Anbindung einen zusätzlichen Schub, da es in einem großen Flächenland die wichtigste Handelsverbindung darstellt. Unser Ziel ist es, traditionelle und zeitaufwändige Offline-Logistikprozesse abzuschaffen – Saloodo! optimiert den gesamten Versandprozess auf einer einzigen Plattform“, sagt Eduardo Rodrigues, General Manager von DHL Global Forwarding Argentina.

Die Plattform empfiehlt einen auf aktuellen Marktdaten basierenden Transportpreis, alle Transportdokumente sind online zugänglich. Mit der Logistikexpertise von DHL in Kombination mit der Flexibilität und den digitalen Fähigkeiten eines Start-ups leistet Saloodo! einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung des Logistiksektors in Argentinien. Seit 2017 unterstützt der digitale Frachtservice Saloodo! Unternehmen in Europa und dem Nahen Osten und wurde kürzlich auch in Afrika eingeführt. Die Plattform wird weltweit im Sinne des DHL-Leitsatzes „Menschen verbinden. Leben verbessern.“ ausgerollt. Sie ermöglicht die nahtlose Beauftragung internationaler Transporte und vereinfacht die länder- und marktübergreifende Transportabwicklung. Weltweit konnte Saloodo! seinen Service zwischenzeitlich auf mehr als 30.000 Versender und über 12.000 Transportunternehmen in mehr als 50 Ländern ausbauen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!