„Auxílio Brasil“ beträgt vierhundert Reais

hilfe

"Auxílio Brasil" ersetzt "Bolsa Familia" (Foto: Governo)
Datum: 19. Oktober 2021
Uhrzeit: 17:23 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Bundesregierung wird am Dienstag (19.) den neuen Wert der Brasilienhilfe bekannt geben. Das Programm „Auxílio Brasil“ wird „Bolsa Familia“ ersetzen und vierhundert Reais bis Ende 2022 an siebzehn Millionen Familien zahlen (1 US-Dollar entspricht 5,55 Reais). Dies stellt einen Sieg für den politischen Flügel dar, der einen höheren Wert als den vom Wirtschaftsteam vorgeschlagenen von dreihundert Reais verteidigte. Die letzte Rate der Soforthilfe in Höhe von dreihundert Reais wird diesen Monat ausgezahlt. Ab November wird die neue Brasilienhilfe, ein von Bolsonaro ins Leben gerufenes Programm mit dem „Bolsa Familia“ aus dem Verkehr gezogen werden soll, ihre Anwendung finden.

Der neue Betrag, der dem Gesetz über die steuerliche Verantwortung entspricht, wird zum Teil aus den Mitteln der früheren „Bolsa Família“ gezahlt und beträgt bis zu dreihundert Reais. Dieser Teil wird innerhalb der Obergrenze der öffentlichen Ausgaben bleiben. Die verbleibenden einhundert Reais werden außerhalb der Obergrenze liegen, jedoch als vorübergehende Zahlung. Damit braucht die Regierung keine neue Einnahmequelle zu schaffen. Der politische Flügel der Regierung Bolsonaro hatte einen höheren Wert für das neue Sozialprogramm der Regierung verteidigt, mit dem Ziel, das Image des Präsidenten vor allem im nächsten Jahr zu verbessern, wenn er zur Wiederwahl antritt. Andererseits sprach sich das Wirtschaftsteam dafür aus, den Betrag von dreihundert Reais beizubehalten, was bereits eine Erhöhung gegenüber der derzeitigen Durchschnittszahlung von einhundertneunundachtzig Reais bedeuten würde.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!