Warenfluss durch den Panamakanal erreicht Rekordwert

schiff

Der Panamakanal ist eine künstliche, rund 82 Kilometer lange Wasserstraße, die die Landenge von Panama in Mittelamerika durchschneidet (Foto: PanCanal)
Datum: 29. Oktober 2021
Uhrzeit: 13:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im vergangenen Jahr wurden mehr als eine halbe Milliarde Tonnen an Gütern durch den Panamakanal befördert. Dies gab die Verwaltung des Kanals bekannt und wies darauf hin, dass dies angesichts des anziehenden Welthandels einen neuen Rekord für die weltweit wichtigste Wasserstraße darstellt. Ricaurte Vasquez, Verwalter der Panamakanal-Behörde, teilte auf einer per Internet übertragenen Pressekonferenz mit, dass im Steuerjahr 2021, das im September endete, 516,7 Millionen Tonnen Güter durch die jahrhundertealte Wasserstraße befördert wurden. Für das Geschäftsjahr 2022, das Anfang dieses Monats begonnen hat, wird ein noch größerer Gütertransport durch den Kanal erwartet, nämlich etwa fünfhundertfünfundreißg Millionen Tonnen.

„Es war ein außergewöhnliches Jahr“, bekräftigte er und wies darauf hin, dass es das erste Mal war, dass der Kanal in einem Zeitraum von zwölf Monaten mehr als fünfhundert Millionen Tonnen an Gütern transportierte. Die auf riesigen Frachtschiffen durch den über achtzig Kilometer langen Kanal beförderten Güter machen im Jahr 2021 etwa 3,5 Prozent des weltweiten Seehandels aus, der von Getreide und Erdölprodukten wie Rohöl und Benzin dominiert wird. Vasquez erklärte, dass der neue Rekord durch größere Schiffe, die mehr Container transportieren, sowie durch ein starkes Wachstum beim Transport von Flüssigerdgas (LNG) in Richtung Asien erzielt wurde.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!