Rekordpreis für Gemälde von Frida Kahlo

kalho

Das Gemälde, ein Selbstporträt auf dem auch das Bildnis ihres Lebensgefährten Diego Rivera zu sehen ist, wurde mit einem Startpreis von dreißig bis fünfzig Millionen US-Dollar angeboten/aufgerufen Foto: Reprodução)
Datum: 17. November 2021
Uhrzeit: 13:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Ein Gemälde der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo aus dem Jahr 1949 ist am Dienstagabend (16.) Ortszeit bei einer Auktion von „Sotheby’s“ in New York für 34,9 Millionen US-Dollar versteigert worden. Das Gebot stellte einen neuen Rekord für ein Werk der zu den bedeutendsten Vertretern einer volkstümlichen Entfaltung des Surrealismus zählenden Malerin bei einer Auktion auf. Wie die „New York Times“ berichtet, ist das Gemälde mit dem Titel „Diego y yo“ („Diego und ich“) nun das teuerste je versteigerte Werk eines Künstlers oder einer Künstlerin aus Lateinamerika.

Das Gemälde, ein Selbstporträt auf dem auch das Bildnis ihres Lebensgefährten Diego Rivera zu sehen ist, wurde mit einem Startpreis von dreißig bis fünfzig Millionen US-Dollar angeboten/aufgerufen. Dieser wurde von einer dritten Partei garantiert. Das bedeutet, dass das Auktionshaus bereits einen Interessenten hatte, der den Mindestbetrag zahlte. Es bestand jedoch kein Zweifel daran, dass es einen Wettbewerb geben würde und dass das Werk den bisherigen Rekord für ein Werk von Kahlo bei einer Auktion übertreffen würde. Es war 2016, als ein Gemälde von ihr aus dem Jahr 1939, das zwei Frauen in einem Wald zeigt, für acht Millionen US-Dollar bei Christie’s“ verkauft wurde.

Frida Kahlo de Rivera, die 1954 starb, ist eine der berühmtesten Malerinnen der Welt. Sie hinterließ nur etwa einhundertvierzig Gemälde, was eine Versteigerung ihrer Werke zu einer seltenen Gelegenheit macht, sie in eine Sammlung einzubinden. Das zu verkaufende Gemälde war seit mehr als dreißig Jahren vor der Öffentlichkeit verborgen. Das letzte Mal wurde es 1990 auf einer Auktion ausgestellt. Bei dieser Gelegenheit wurde es für 1,43 Millionen US-Dollar bei „Sotheby’s“ verkauft.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.