Entdeckung eines sehr seltenen Dinosauriers in Brasilien

herrlich

Das Skelett von "Berthasaura leopoldinae" wurde bei Ausgrabungen gefunden, die das Paläontologen-Team des Paläontologischen Zentrums der Universität Contestado und des Nationalmuseums in einem ländlichen Straßeneinschnitt in Cruzeiro do Oeste durchführte (Fotos: Museu Nacional)
Datum: 18. November 2021
Uhrzeit: 16:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Forscher berichten von der Entdeckung eines sehr seltenen Dinosauriers in Brasilien. Sie präsentierten diesen Donnerstag (18.) die Beschreibung einer neuen Dinosaurierart, die auf den Namen „Berthasaura leopoldinae“ getauft wurde. Er ist klein, etwa ein Meter lang und lebte in der Kreidezeit, wo sich heute die Stadt Cruzeiro do Oeste im Nordwesten des Bundesstaates Paraná befindet. Der wissenschaftliche Artikel von Forschern des Nationalmuseums der Bundesuniversität von Rio de Janeiro (UFRJ), des Alberto-Luiz-Coimbra-Instituts für Graduiertenstudien und Ingenieurforschung der Bundesuniversität von Rio de Janeiro (Coppe/UFRJ) und des Paläontologischen Zentrums der Universität Contestado-Celempao (Mafra, SC) wurde in der Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlicht. Das Skelett von „Berthasaura leopoldinae“ wurde bei Ausgrabungen gefunden, die das Paläontologen-Team des Paläontologischen Zentrums der Universität Contestado und des Nationalmuseums in einem ländlichen Straßeneinschnitt in Cruzeiro do Oeste durchführte.

„In den letzten zehn Jahren wurden in dieser Region Dutzende von Fossilien gesammelt, was zur Beschreibung neuer Arten, insbesondere von Flugsauriern, geführt hat. Dieser neue Fund eines Dinosauriers, der zweite in der Region, zeigt die Bedeutung dieser fossilen Stätte, die wir den Friedhof der Flugsaurier nennen“, so der Geologe Luiz Weinschütz aus Celempao, der die Ausgrabungen koordinierte. „Die fossilen Materialien sind sehr gut erhalten und haben daher einige wichtige Informationen über dieses Ökosystem geliefert, das eine Oase inmitten einer kreidezeitlichen Wüste darstellt“, betonte der Forscher Everton Wilner, ebenfalls aus Celempao. Das Alter der Ablagerungen ist noch ungewiss, wahrscheinlich liegt es zwischen siebzig und achtzig Millionen Jahren.

Die meisten der in Brasilien gefundenen Dinosaurier lassen sich in zwei große Gruppen einteilen: Sauropoden und Theropoden. Berthasaura ist ein Theropode, der zu den Abelissauriden gehört, wichtigen Bestandteilen der Faunen der südlichen Hemisphäre in der Kreidezeit. Demnach wurden Überreste des Schädels und des Kiefers, der Wirbelsäule, des Brust- und Beckengürtels sowie der Vorder- und Hinterextremitäten gefunden, was Bertha zu einem der vollständigsten Dinosaurier macht, die jemals in der brasilianischen Kreidezeit gefunden wurden. Was diesen Dinosaurier aber wirklich selten macht, ist die Tatsache, dass es sich um einen zahnlosen Theropoden handelt, den ersten, der im größten Land Südamerikas gefunden wurde.

Der Name des Dinosauriers ist eine „dreifache“ Hommage: „Bertha“ bezieht sich auf die Professorin/Forscherin Bertha Maria Júlia Lutz (1894 – 1976), Biologin am Nationalmuseum/UFRJ und eine der Hauptakteure im Kampf für die politischen Rechte der brasilianischen Frauen. Die spezifische Epitheton „leopoldinae“ ehrt sowohl die brasilianische Kaiserin Maria Leopoldina (1797 – 1826), die eine große Liebhaberin der Naturwissenschaften und eine der Hauptverantwortlichen für die Unabhängigkeit Brasiliens war, als auch die Sambaschule Imperatriz Leopoldinense, die das Nationalmuseum als Thema ihrer Parade im Marquês de Sapucaí 2018 ehrte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!