Überreste eines gepanzerten Dinosauriers in Argentinien entdeckt

saurier

Rekonstruktion von „Jakapil Kaniukura“, dem ersten thyreophoren Dinosaurier seiner Art für Argentinien und Südamerika (Foto: Mauricio Álvarez y Gabriel Díaz Yanten (paleogdy)
Datum: 12. August 2022
Uhrzeit: 14:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Paläontologen haben am Donnerstag (11.) die Entdeckung eines bisher unbekannten kleinen gepanzerten Dinosauriers im Süden Argentiniens bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um eine Kreatur, die wahrscheinlich vor etwa einhundert Millionen Jahren aufrecht auf ihren Hinterbeinen durch eine damals dampfige Landschaft lief. Der Dinosaurier aus der Kreidezeit, der den Namen „Jakapil kaniukura“ trägt, war mit Reihen von knöchernen, scheibenförmigen Panzern entlang seines Halses und Rückens bis hinunter zu seinem Schwanz gut geschützt, so die Forscher. Er war etwa 1,5 Meter lang und wog nur 4-7 Kilogramm, ähnlich wie eine durchschnittliche Hauskatze.

Seine versteinerten Überreste wurden in den letzten zehn Jahren in der Nähe eines Staudamms in Patagonien in der paläontologischen Zone La Buitrera in der Provinz Rio Negro ausgegraben. Die Wissenschaftler haben „Jakapil“ in einer Studie beschrieben, die in der Zeitschrift „Scientific Reports“ veröffentlicht wurde. Laut den Wissenschaftlern ist „Jakapil“ die erste Entdeckung eines gepanzerten Dinosauriers aus der Kreidezeit in Südamerika. Er gehört zur Gruppe der thyreophoren Dinosaurier, zu denen auch der Stegosaurus gehört, der für seine knöchernen Rückenplatten und seinen stacheligen Schwanz bekannt ist, sowie der panzerartige Ankylosaurus, der gepanzert ist und einen keulenartigen Schwanz trägt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!