Ecuador: Vollmitgliedschaft in der Pazifik-Allianz

allianz

Die "Alianza del Pacífico" ist eine lateinamerikanische Freihandelszone, die im Jahr 2012 von Chile, Kolumbien, Mexiko und Peru gegründet wurde (Foto: thepacificalliance)
Datum: 19. November 2021
Uhrzeit: 13:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ecuador wird die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit Mexiko im Dezember abschließen und in der ersten Hälfte des Jahres 2022 Vollmitglied der Pazifik-Allianz werden. Dies gab am Freitag (19.) Julio José Prado, Ecuadors Minister für Produktion, Außenhandel, Investitionen und Fischerei, bekannt.
Bislang gab es fünf Verhandlungsrunden zu diesem Freihandelsabkommen, dem sogenannten Abkommen über die produktive Integration zwischen Mexiko und Ecuador, das im Januar 2020 begann und im Mai 2021 abgeschlossen wurde. „Was die Handelsverhandlungen betrifft, so erwarten wir, dass das gesamte Paket im Dezember abgeschlossen wird“, bekräftigte Prado in einem Interview. Dies wäre das erste Handelsabkommen, das von der neuen Regierung des ecuadorianischen Präsidenten Guillermo Lasso in Kraft gesetzt wird und das erste, das von der Regierung des mexikanischen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador vollständig ausgehandelt wurde. Es wäre die letzte Möglichkeit für Ecuador, der Pazifik-Allianz beizutreten. Die „Alianza del Pacífico“ ist eine lateinamerikanische Freihandelszone, die im Jahr 2012 von Chile, Kolumbien, Mexiko und Peru gegründet wurde, um den regionalen Handel und die wirtschaftliche Integration zu fördern sowie eine Zollunion, Reise- und Visafreiheit und einen gemeinsamen Börsenplatz zu garantieren.

Die sechste Runde der Verhandlungen über das Freihandelsabkommen zwischen Mexiko und Ecuador wird nächste Woche virtuell und zwischen den technischen Teams der beiden Länder stattfinden. Das Land an der Westküste Südamerikas unterhält derzeit Freihandelsabkommen mit Kolumbien, Chile und Peru (zusammen mit Mexiko, den Mitgliedern der Pazifik-Allianz), so dass der Beitritt als Vollmitglied zu diesem Block relativ schnell erfolgen dürfte, sobald das Freihandelsabkommen Ecuador-Mexiko in Kraft ist. Prado betonte, dass sein Land auch die Unterstützung der Präsidenten der vier Mitgliedsländer der Pazifik-Allianz habe, um den Beitritt Ecuadors als Vollmitglied zu beschleunigen (was eine tiefgreifende Integration, nicht nur im Handelsbereich, voraussetzt).

„Wir haben sehr wichtige Fortschritte (bei den Verhandlungen über das Freihandelsabkommen mit Mexiko) gemacht. Es gab zum Beispiel Themen wie Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Investitionen, bei denen es Meinungsverschiedenheiten mit Mexiko gab, aber wir haben sie absolut geklärt, vor allem auf ecuadorianischer Seite, weil wir einen hohen internationalen Standard anstreben“, betonte Prado. 2017 setzte Ecuador ein Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits und Ecuador, Kolumbien und Peru andererseits in Kraft – das einzige Abkommen, das das Land außerhalb Lateinamerikas unterzeichnet hat. „Wir übernehmen sogar Standards aus der Europäischen Union oder sogar das, was Mexiko im Rahmen des T-MEC ausgehandelt hat“, fügte Prado hinzu.

Prado rechnet nach eigenen Worten damit, dass beide Länder in zwei oder drei Wochen über eine Definition der letzten offenen Fragen verfügen könnten, so dass diese sofort bei einem Treffen zwischen ihm und der mexikanischen Wirtschaftsministerin Tatiana Clouthier behandelt werden – was während des nächsten Ministergipfels der Welthandelsorganisation (WTO) in der ersten Dezemberwoche oder in der zweiten Woche des gleichen Monats stattfinden könnte. Im bilateralen Handel beliefen sich die mexikanischen Exporte im Jahr 2020 auf vierhundertneunundsechzig Millionen US-Dollar, darunter Autos, Medikamente und Fertiggerichte und die ecuadorianischen Verkäufe beliefen sich auf einhundertdreißig Millionen US-Dollar, darunter Sardinen, Kakao und bestimmte Kunststoffprodukte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.