Ecuador und Kolumbien öffnen gemeinsame Grenze

ecuador

Ecuador wird von einer Welle der Kriminalität heimgesucht, die zu einem sprunghaften Anstieg der Morde geführt hat und von den Behörden des Landes mit dem Drogenhandel und -konsum in Verbindung gebracht wird (Foto: AlexProimos)
Datum: 22. November 2021
Uhrzeit: 12:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ecuador und Kolumbien haben sich am Sonntag (21.) auf die bilaterale Wiedereröffnung ihrer gemeinsamen Grenze ab Anfang Dezember geeinigt und wollen bei der Bekämpfung des Drogenhandels zusammenarbeiten. Die gemeinsame Grenze war im März 2020 geschlossen worden, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die kontrollierte Wiedereröffnung, die mit epidemiologischen Maßnahmen einhergeht, wird zu mehr Sicherheit und wirtschaftlichen Aktivitäten in der Zone führen. „Die Öffnung der Grenzen bedeutet, dass keine ecuadorianische oder kolumbianische Familie kriminelle Banden bezahlen muss, um die Grenze über alternative Routen zu überqueren, anstatt über die offiziellen, die am 1. Dezember geöffnet werden“, erklärte Ecuadors Präsident Guillermo Lasso in Quito nach einem Treffen mit seinem kolumbianischen Amtskollegen Ivan Duque. Während des Treffens bot Kolumbien an, Ecuador bei der Bekämpfung des Drogenhandels zu unterstützen.

Ecuador wird von einer Welle der Kriminalität heimgesucht, die zu einem sprunghaften Anstieg der Morde geführt hat und von den Behörden des Landes mit dem Drogenhandel und -konsum in Verbindung gebracht wird. Am Freitag (19.) verlängerte Lasso den Ausnahmezustand über ganz Ecuador, um Militärpatrouillen auf den Straßen in Gebieten mit hoher Mordrate und anderen Verbrechen im Zusammenhang mit dem Drogenhandel aufrechtzuerhalten. „Ecuador wird von Kolumbien alles erhalten, was es zur Bekämpfung des organisierten Verbrechens braucht“, bekräftigte der kolumbianische Präsident Ivan Duque.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.