Die größte biblische Krippe Lateinamerikas befindet sich in Ecuador

krippe

Die größte biblische Weihnachtskrippe Lateinamerikas befindet sich in Loja, der Hauptstadt der gleichnamigen Grenzprovinz im Süden Ecuadors (Foto: TvScreen)
Datum: 23. Dezember 2021
Uhrzeit: 12:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die größte biblische Weihnachtskrippe Lateinamerikas befindet sich in Loja, der Hauptstadt der gleichnamigen Grenzprovinz im Süden Ecuadors. Sie hat eine Fläche von 240 Quadratmeter und trägt den Namen „Padre Jimmy Arias“, zu Ehren des Priesters, der sich für die Schaffung und Ausstellung der Krippe eingesetzt hat. Der Ordensmann, der diese pastorale Initiative ins Leben gerufen hat, ist im April letzten Jahres an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Im Jahr 2005 wurde die Krippe zum ersten Mal in der Kathedrale von Loja ausgestellt und im Laufe der Zeit wurde sie so erweitert, dass sie einen großen Teil der Seitenschiffe und des Mittelschiffs einnimmt vom Eingang bis zum Querschiff der Kirche. Im Jahr 2018 wurde die Krippe in der Kathedrale von Cuenca aufgestellt und 2021 wird die Ausstellung erneut in Loja zu sehen sein, diesmal in einem Einkaufszentrum der Stadt. Die Installation begann bereits am 15. Oktober und die Ausstellung wurde am 15. Dezember der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Für den Aufbau waren 12 Personen zuszändig, die zwei Monate lang ganztägig arbeiteten. Allein die beiden letzten Ausstellungen in den Kathedralen von Loja und Cuenca wurden von fast einer Million Menschen besucht, der Eintritt war schon immer frei.

Die Krippe ist aufgrund ihrer Einzigartigkeit und ihrer Merkmale die größte in Lateinamerika. Sie hat mehr als 600 bewegliche Figuren, einen 20 Meter langen „Fluss“ mit echtem Wasser und sogar die Häuser werden mit einzelnen elektrischen Glühbirnen beleuchtet, die den Gebrauch der Kerzenleuchter der Zeit simulieren. Die Krippe hat echte „Phasen“ wie Tag, Abenddämmerung, Nacht und Morgengrauen. Viele der Figuren bewegen sich, um einer Gesellschaft mit ihrem eigenen Alltag Realismus zu verleihen. Alles, was verwendet wurde, ist recyceltes Material, wie Papier, Pappe oder Polyurethanschaum, was eine felsige und realistische Oberfläche ergibt. Die Krippenbauer schätzen ihre Arbeit auf 25.000 US-Dollar, einschließlich Material, Wartung, Restaurierung und Installation.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!