Uruguay: Mögliches Freihandelsabkommen mit der Türkei

karneval

Uruguays Präsident Uruguays Luis Lacalle Pou hat am Donnerstagmorgen (23.) Ortszeit und vor seiner Reise in den Kongo angekündigt, dass sein Land mit Untersuchungen für ein mögliches Freihandelsabkommen mit der Türkei beginnen wird (Foto: Luis Lacalle Pou)
Datum: 23. Dezember 2021
Uhrzeit: 18:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Uruguays Präsident Uruguays Luis Lacalle Pou hat am Donnerstagmorgen (23.) Ortszeit und vor seiner Reise in den Kongo angekündigt, dass sein Land mit Untersuchungen für ein mögliches Freihandelsabkommen mit der Türkei beginnen wird. In einem Interview mit dem Hauptnachrichtenprogramm von „Channel 4“ erklärte das Staatsoberhaupt, sein Land habe von der Türkei einen Vorschlag erhalten, „ab März“ Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen aufzunehmen. „Wir haben eine formelle Antwort von der Türkei erhalten, die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit Uruguay im März zu beginnen“, so Lacalle Pou in Anspielung auf frühere Schritte, die er mit der türkischen diplomatischen Vertretung in Uruguay unternommen hatte und den Besuch von Außenminister Francisco Bustillo in Ankara vor einigen Monaten.

Der Präsident, der Heiligabend mit dem Militärkontingent verbringen wird, das im Rahmen einer Friedensmission in dem afrikanischen Land stationiert ist, beharrte auf der Idee, die er seit Beginn seiner Amtszeit am 1. März 2020 vertritt, nämlich ein „weltoffenes Uruguay, das in der ersten Liga spielt“. Im September letzten Jahres kündigte Uruguay den Beginn einer Vorstudie für ein mögliches Freihandelsabkommen mit China, dem wichtigsten Markt für seine Exporte, an, die jedoch nicht vor Ende des Jahres abgeschlossen werden konnte, erklärte Lacalle Pou in dem Interview. Gleichzeitig räumte er ein, dass es „der Traum eines jeden Jungen“ wäre, ein Handelsabkommen dieser Art mit den Vereinigten Staaten zu schließen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!