Costa Rica: Kongress legalisiert Cannabis für medizinische Zwecke – Update

cannabis-uruguay

In Uruguay kann man Cannabis bereits ganz legal in der Apotheke kaufen (Foto: Pixabay/PD)
Datum: 14. Januar 2022
Uhrzeit: 14:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der costaricanische Kongress hat am Donnerstag (13.) in einer zweiten und letzten Abstimmung die Legalisierung von medizinischem Cannabis und Industriehanf gebilligt. Diese Initiative wartet nun auf die Unterschrift des Präsidenten des Landes, Carlos Alvarado, der kürzlich Zweifel geäußert hat. In einer Abstimmung mit 29 Ja- und 10 Nein-Stimmen, bei der 39 der 57 Abgeordneten der gesetzgebenden Versammlung anwesend waren, wurde das Gesetz über Cannabis für medizinische und therapeutische Zwecke und Hanf für Lebensmittel und industrielle Zwecke angenommen. Der nächste Schritt ist die Unterzeichnung des Gesetzes durch Präsident Alvarado, damit es in Kraft treten kann. Es besteht die Möglichkeit eines Vetos oder eines Teilvetos, da das Gesundheitsministerium Zweifel an einigen Punkten des Gesetzes geäußert hat. Das Gesundheitsministerium hat diese Initiative während des Diskussionsprozesses vor allem deshalb in Frage gestellt, weil sie den Selbstanbau durch Personen ermöglicht, die als Patienten diagnostiziert wurden.

Die Abgeordneten, die hinter dem Gesetz stehen, forderten den Präsidenten auf, die Entscheidung des Kongresses zu respektieren und die Initiative zu ratifizieren. Am 10. Januar sagte Alvarado, dass er nach der Verabschiedung des Gesetzes „den endgültigen Text“ mit den Behörden des Gesundheitsministeriums „überprüfen wird, bevor er eine Entscheidung trifft“. Das Gesetz wird es den costaricanischen Behörden ermöglichen, Lizenzen für die Produktion und Industrialisierung von Cannabis zu medizinischen oder therapeutischen Zwecken zu erteilen. Darüber hinaus erklärt das Gesetz den Anbau, die Produktion, die industrielle Verarbeitung und die Vermarktung von Hanf oder nicht psychoaktivem Cannabis und seinen Produkten oder Nebenprodukten für Lebensmittel- und Industriezwecke ohne besondere oder zusätzliche vorherige behördliche Genehmigung für frei. Hanf – der einen geringen THC-Gehalt aufweist – wird in der Industrie u. a. zur Herstellung von Textilien, Lebensmitteln, Saatgut, Ölen, Biokraftstoffen, Medikamenten und Kosmetika verwendet.

Update, 28. Januar

Präsident Carlos Alvarado hat sein Veto gegen die Legalisierung von medizinischem Marihuana unter Berufung auf Gesundheits- und Sicherheitsgründe eingelegt und forderte Änderungen an einem Gesetzentwurf, der letztes Jahr vom Kongress unterstützt wurde, bevor er ihn genehmigen wird. Auf Twitter teilte Alvarado mit, er unterstütze die medizinische Verwendung von Cannabis, aber die Gesetzgebung müsse geändert werden, um den individuellen Anbau und Konsum einzuschränken.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!