Neuer Gesetzentwurf zur Legalisierung von Online-Glücksspielen in Uruguay

casino

In Gesprächen mit Präsident Tabaré Vázquez soll Cipriani sein Interesse bekundet haben, neben dem landgestützten Glücksspiel im geplanten Casino-Resort auch Online-Glücksspiele anzubieten (Foto: Dirección General de Casinos)
Datum: 25. Januar 2022
Uhrzeit: 15:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das uruguayische Wirtschaftsministerium (MEF) hat dem Parlament des südamerikanischen Landes einen neuen Gesetzentwurf vorgelegt, der die Legalisierung von Online-Glücksspielen vorsieht. Der aus dem Büro des Präsidenten stammende Vorschlag würde die nationale Regulierungsbehörde „Dirección General de Casinos“ ermächtigen, Online-Glücksspiele direkt anzubieten und würde sie auch für bestehende landgestützte Lizenznehmer zulassen. Der Gesetzesentwurf zielt darauf ab, die „jüngste Zunahme der Bedeutung von Igaming, die in Zukunft sicherlich noch weiter zunehmen wird“, anzugehen, heißt es im Gesetzestext.

Die neue Gesetzgebung könnte den Weg für „Giuseppe Ciprianis Casino-Resort“ in Punta del Este ebnen. Das geplante 450 Millionen US-Dollar teure „Cipriani Ocean Resort and Club Residences – Punta del Este“ wird auf dem Gelände des ehemaligen Hotels San Rafael in dem beliebten Badeort entstehen. In Gesprächen mit Präsident Tabaré Vázquez soll Cipriani sein Interesse bekundet haben, neben dem landgestützten Glücksspiel im geplanten Casino-Resort auch Online-Glücksspiele anzubieten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!