Datenschutz und Sicherheit : Google expandiert in Brasilien

google

Das US-amerikanische Technologieunternehmen "Google" will in diesem Jahr zweihundert Ingenieure in Brasilien einstellen (Foto: brasil.googleblog)
Datum: 26. Januar 2022
Uhrzeit: 14:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das US-amerikanische Technologieunternehmen „Google“ will in diesem Jahr zweihundert Ingenieure in Brasilien einstellen, um seine Technologien zum Schutz der Privatsphäre, der Sicherheit und zum Schutz vor missbräuchlichen Inhalten zu verbessern. Dies erklärte Berthier Ribeiro-Neto, Leiter der Entwicklungsabteilung für Lateinamerika, am Dienstag (25.) gegenüber „Reuters“. Mit dem Einstellungsprogramm soll die Zahl der im größten lateinamerikanischen Land arbeitenden Ingenieure verdoppelt werden, wobei der Schwerpunkt auf „lokalen Talenten“ liegt, die Produkte nicht nur für Brasilien, sondern für die ganze Welt entwickeln könnten.

Die Stellenangebote werden sich auf die südöstlichen Bundesstaaten Minas Gerais und Sao Paulo konzentrieren, die Technologiezentren des Landes, wobei jedoch auch die Möglichkeit der Fernarbeit besteht. Auf Fragen von „Reuters“ betonte Ribeiro-Neto, dass die geplanten Einstellungen Teil eines globalen Expansionsplans sind, der Googles Hauptmärkte außerhalb der Vereinigten Staaten in den Mittelpunkt stellt. „Bei einem so wichtigen Markt halten wir es für wichtig, dass immer mehr Brasilianer an der Spitze der Entwicklung unserer Technologien stehen“, betonte er und fügte hinzu, dass Brasilien zu den fünf Ländern gehört, die Produkte wie „Android“, „Chrome“, „YouTube“ und „Maps“ am häufigsten nutzen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!