Fossil eines Dinosauriers in Argentinien gefunden

ske

Ein Teil der Schädelbasis des Dinosauriers (Foto: ConicetDialoga)
Datum: 26. Februar 2022
Uhrzeit: 12:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Wissenschaftler haben in Argentinien die Überreste einer bisher unbekannten fleischfressenden Dinosaurierart ausgegraben. Der fossile Schädel des Dinosauriers aus der Kreidezeit mit dem Namen „Guemesia ochoai“ wurde in Argentiniens nordwestlicher Provinz Salta entdeckt. Den Forschern zufolge gehört er wahrscheinlich zu einer fleischfressenden Gruppe von Dinosauriern, den Abelisauriern, die auf zwei Beinen liefen und nur stummelartige Arme besaßen, die noch kürzer waren als die des nordamerikanischen Tyrannosaurus rex.

Die kurzen Arme könnten Guemesia dazu gezwungen haben, sich auf seinen kräftigen Schädel und Kiefer zu verlassen, so die Forscher. „Er ist so einzigartig und unterscheidet sich so sehr von anderen fleischfressenden Dinosauriern, dass wir davon ausgehen können, dass wir es mit einer völlig neuen Art zu tun haben“, so Federico Agnolin, Hauptautor einer im Journal of Vertebrate Paleontology veröffentlichten Studie über den Dinosaurier und Forscher beim argentinischen Wissenschaftsrat CONICET, gegenüber „Reuters“.

Wissenschaftler glauben, dass Abelisaurier das heutige Afrika, Südamerika und Indien durchstreiften, und mehrere Dutzend Exemplare wurden zuvor in Argentinien ausgegraben – fast alle im südlichen Patagonien, weit entfernt vom Ort der Entdeckung von Guemesia. Die Entdeckung unterstreicht den Ruf Argentiniens als Fundgrube für Fossilien von Dinosauriern und anderen prähistorischen Lebewesen. „Guemesia“ ist nach dem argentinischen Unabhängigkeitshelden Martin Miguel de Guemes und Javier Ochoa benannt, einem Museumsmitarbeiter, der die Entdeckung gemacht hat.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!