Bürgerkrieg El Salvador: Verhaftung von Ex-Präsident Cristiani angeordnet

massaker

Der Bürgerkrieg zwischen der von den USA unterstützten Armee El Salvadors und der marxistischen Guerilla in den Jahren 1980-1992 forderte rund 75.000 Tote und 8.000 Vermisste (Foto: presidencia)
Datum: 12. März 2022
Uhrzeit: 11:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein Gericht in El Salvador hat am Freitag (11.) die vorläufige Verhaftung des ehemaligen Präsidenten Alfredo Cristiani angeordnet. Der Beschuldigte soll angeblich an der Vertuschung der Ermordung von sechs Jesuitenpriestern und zwei ihrer Mitarbeiter während des Bürgerkriegs in den 1980er Jahren beteiligt gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft wirft dem ehemaligen Präsidenten, der das zentralamerikanische Land zwischen 1989 und 1994 regierte, vor, die Ermordung der Priester, ihrer Haushälterin und ihrer Tochter auf dem Campus der Zentralamerikanischen Universität in den frühen Morgenstunden des 16. November 1989 durch Soldaten zunächst nicht verhindert und dann vertuscht zu haben.

Der Haftbefehl bedeutet, dass Cristiani für mindestens drei Monate inhaftiert werden könnte, erklärte das Gericht in San Salvador. Cristiani wies die Anklage in einem von seiner Tochter Claudia auf Twitter veröffentlichten Brief zurück. „Der Generalstaatsanwalt hat mich in böser Absicht und unter klarer Missachtung der Wahrheit öffentlich beschuldigt, nichts getan zu haben und etwas zu vertuschen. Die Wahrheit ist, dass ich nie von den Plänen wusste, die sie hatten, um diese Morde zu begehen“, schrieb Cristiani in dem Brief.

Die Ermordung der Priester, von denen fünf Spanier waren und der beiden Frauen ist eine der berüchtigtsten Gräueltaten im Bürgerkrieg von El Salvador. Mehrere hochrangige und pensionierte Soldaten stehen derzeit wegen des Falles vor Gericht. Der Bürgerkrieg zwischen der von den USA unterstützten Armee El Salvadors und der marxistischen Guerilla in den Jahren 1980-1992 forderte rund 75.000 Tote und 8.000 Vermisste.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!