Paraguay: Ankunft ausländischer Investitionen schafft mehr Arbeitsplätze

arbeit-1-1

Die Ministerin betonte mehrfach, dass es in Paraguay jeden Tag mehr Arbeitsplätze gibt, was auf die starken ausländischen Investitionen zurückzuführen ist (Foto: Archiv)
Datum: 02. April 2022
Uhrzeit: 11:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Laut Paraguays Arbeitsministerin Carla Bacigalupo gibt es aufgrund der starken ausländischen Investitionen jeden Tag mehr Arbeitsplätze im südamerikanischen Binnenstaat. Um diesen Bedarf an Arbeitskräften decken zu können, müsse die Regierung weiterhin in ihr Humankapital investieren. Nach ihren Worten hat sich die Beschäftigung in Paraguay im Jahres- und Quartalsvergleich deutlich erholt und die Arbeitslosenquote ist die niedrigste der letzten fünf Jahre. „Die Arbeitslosigkeit ist zwischen 2020 und 2021 zurückgegangen, was zeigt, dass wir die Pandemie überwunden haben“, fügte sie hinzu. Bacigalupo wies darauf hin, dass Paraguay eines der Länder ist, in denen die Pandemie am wenigsten verbreitet ist. Sie argumentierte, dass die negativen Auswirkungen des ersten Jahres nach Covid-19 im Jahr 2021 überwunden seien, wobei die von der Regierung geförderten Maßnahmen und die große Widerstandsfähigkeit der Arbeitnehmer eine entscheidende Rolle gespielt hätten.

Die Ministerin betonte mehrfach, dass es in Paraguay jeden Tag mehr Arbeitsplätze gibt, was auf die starken ausländischen Investitionen zurückzuführen ist, die vor allem in den Bereichen Immobilien, Handel und Montage getätigt werden. „Wir haben viele Investitionen aus dem privaten Sektor, aber es besteht ein Bedarf an einer besseren Qualifizierung der Menschen in technischen Bereichen. Wir arbeiten sehr hart daran“. Auf die Frage nach der Anpassung des Mindestlohns erklärte sie, dass der Nationale Rat für Mindestlöhne (Conasam) in ein bis zwei Wochen eine Sitzung einberufen wird, um die Anträge der Arbeitnehmerzentren sowie die entsprechenden Berichte der paraguayischen Zentralbank (BCP) zu diskutieren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!