„Dame der brasilianischen Literatur“ gestorben

dama

Am Sonntag (3.) ist die Schriftstellerin Lygia Fagundes da Silva Telles im Alter von 98 Jahren in São Paulo gestorben (Foto: Divulgação)
Datum: 04. April 2022
Uhrzeit: 14:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am Sonntag (3.) ist die Schriftstellerin Lygia Fagundes da Silva Telles im Alter von 98 Jahren in São Paulo gestorben. Sie wurde als „die Dame der brasilianischen Literatur“ bezeichnet und hatte den Lehrstuhl der Brasilianischen Akademie der Literatur inne. Nach Angaben von Familienmitgliedern starb Lygia eines natürlichen Todes zu Hause. Die Tochter des Juristen Durval de Azevedo Fagundes und dessen Ehefrau Maria do Rosário Silva Jardim de Moura studierte zwischen 1940 und 1945 Rechtswissenschaften und schloss dieses Studium erfolgreich ab. Da sie aber als Frau keinerlei Möglichkeiten hatte, als Juristin zu arbeiten, verdiente sie sich ihren Lebensunterhalt als Journalistin.

Lygia verstand sich als politisch engagierte Schriftstellerin und Stimme der dritten Welt. Sie ist Autorin wichtiger und berühmter Werke wie Porão e Sobrado (1938), Ciranda de Pedra (1954), Verão no Aquário (1964), Antes do Baile Verde (1970), As Meninas (1973), Seminário dos Ratos (1977), Mistérios (1981), As Horas Nuas (1989) und anderer. 2005 gewann sie den Camoes-Preis, der als höchste Auszeichnung für Literatur in portugiesischer Sprache gilt und wurde viermal mit dem Jabutí, dem Hauptpreis für brasilianische Schriftsteller, ausgezeichnet. Die Werke von Fagundes Telles wurden ins Englische, Spanische, Deutsche, Italienische, Polnische, Tschechische und Französische übersetzt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!