Kuba – Venezuela: Ausschluss aus dem Menschenrechtsrat gefordert

diktatur

Menschen in Venezuela, Kuba Nigeria, dem Sudan oder Iran werden systematisch und nachweislich gefoltert (Foto: cadal)
Datum: 08. April 2022
Uhrzeit: 14:20 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Als Reaktion auf Berichte über russische Menschenrechtsverletzungen im Ukraine-Krieg hat die UN-Vollversammlung die Mitgliedschaft Russlands im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen ausgesetzt. Der Ausschluss Russlands basiert auf „schwerwiegenden und systematischen Menschenrechtsverletzungen“, die von russischen Truppen in der Ukraine begangen wurden. Die Organisation „Center for a Free Cuba“ (CCF) hat am Donnerstag (7.) ihre Genugtuung über die Suspendierung Russlands zum Ausdruck gebracht und gefordert, dass die gleiche Maßnahme unter anderem mit China, Kuba und Venezuela ergriffen wird.

„Das Center for a Free Cuba (CFC), eine Partnerorganisation des Genfer Gipfels für Menschenrechte und Demokratie, begrüßt und unterstützt die Forderung von UNWatch, China, Kuba, Eritrea, Libyen, Mauretanien und Venezuela aus dem UN-Menschenrechtsrat auszuschließen“, so John Suarez, Geschäftsführer des „Center for a Free Cuba“, in einer Erklärung. Suarez fügte hinzu, dass „es jetzt an der Zeit ist, den dysfunktionalen Menschenrechtsrat zu bereinigen, damit er seine Aufgaben in dieser kritischen Zeit erfüllen kann“. Demnach haben die Ereignisse der letzten zwei Monate gezeigt, dass es falsch ist, Regime zu legitimieren, die internationalen Menschenrechtsnormen aktiv feindlich gegenüberstehen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    C.H.Sievers

    Schöne Symbolik, als ob die auch nur irgend etwas zum Positiven verändern würde.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!