„Air Europa“ führt das erste Flugticket im NFT-Format ein

dubai

"Air Europa", Fluggesellschaft der Touristikgruppe Globalia, bedient vorwiegend von ihrem Drehkreuz Madrid-Barajas aus Urlaubs- und Städteziele in Nord- und Westeuropa, Afrika sowie in Süd-, Mittel- und Nordamerika und der Karibik. Im deutschsprachigen Raum werden Frankfurt, München und Zürich angeflogen (Foto: Latinapress)
Datum: 15. April 2022
Uhrzeit: 15:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Air Europa“ bringt die erste Serie von Flugtickets im NFT-Format (non-fungible token) auf den Markt. Mit den „NFTickets“ schließt sich die die spanische Fluggesellschaft mit Sitz in Llucmajor auf Mallorca und Basis auf dem Flughafen Madrid-Barajas diesem aufkommenden technologischen Trend mit „TravelX an“, einem Unternehmen, das das erste auf der Blockchain-Technologie basierende Vertriebsprotokoll in der Reisebranche entwickelt hat. „NFTickets“ sind eine neue Art von NFT, die digitale Informationen mit Erlebnissen und Dienstleistungen kombinieren, wobei die Details der Transaktion sicher mit der Blockchain-Technologie gespeichert werden. „Auf diese Weise fügen wir einen neuen Verkaufskanal für Flugtickets und eine neue Form der Bezahlung für unsere Kunden hinzu“, so Globalia. „Air Europa“, Fluggesellschaft der Touristikgruppe Globalia, bedient vorwiegend von ihrem Drehkreuz Madrid-Barajas aus Urlaubs- und Städteziele in Nord- und Westeuropa, Afrika sowie in Süd-, Mittel- und Nordamerika und der Karibik. Im deutschsprachigen Raum werden Frankfurt, München und Zürich angeflogen.

Das Verfahren für Reisen mit einem NFTicket ist wie folgt: Kunden kaufen NFT-Tickets, die in einer sicheren Brieftasche gespeichert werden, auf die von jedem Gerät aus zugegriffen werden kann. Um sie zu nutzen, legen sie einfach die NFT am Check-in-Schalter vor und die Tickets werden für die Reise ausgestellt. Bernardo Botella, Global Sales Director von „Air Europa“, sagt: „Innovation liegt in unserer DNA. Wir haben bei der Einführung neuer Technologien in unserem Sektor Pionierarbeit geleistet und das wäre bei den NFTs nicht anders, die den nächsten großen Sprung in der Welt des Tourismus darstellen könnten“.

Das erste Air Europa NFTicket wurde bei einer exklusiven Veranstaltung am Eiffelturm im Rahmen des NFT-Tages in Paris (12. April) und der Pariser Blockchain-Woche (13.-14. April) live versteigert. Die nächsten NFTickets, eine Serie von zehn Stück, werden alle 14 Tage in Partnerschaft mit führenden Künstlern über die Auktionsplattform travelxchange.com/ gehandelt. Jedes Ticket beinhaltet einen Business-Class-Flug nach Miami am 29. November 2022 sowie Vergünstigungen und Veranstaltungen im Vorfeld der wichtigsten internationalen Kunstmesse, die im Dezember in Miami Beach stattfinden wird: „Diejenigen, die das Glück haben, NFTickets von TravelX und Air Europa zu kaufen, werden Teil der Geschichte der Reisebranche sein und am ersten blockchain-gehandelten Flug teilnehmen“, so die Fluggesellschaft.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!