„JetSMART“ startet Verkauf und Inlandsflüge in Peru

jet

"JetSmart" ist im Besitz von "Indigo Partners LLC", einer privaten Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Arizona, USA (Foto: JetSmart)
Datum: 21. April 2022
Uhrzeit: 14:15 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die chilenische Billigfluggesellschaft „JetSMART“ hat mit dem Verkauf von Inlandsflügen in Peru begonnen und wird dreizehn Strecken bedienen. Darunter Direktflüge und andere interregionale Flüge, die nicht über die Hauptstadt Lima führen müssen. Peru ist das dritte Land in Südamerika, in dem die Airline Inlandsflüge anbieten wird, nachdem sie bereits seit 2017 in Chile und seit 2018 in Argentinien tätig ist. „Flying SMART ist jetzt in Peru Realität. Jeder wird mit einem neuen Flugzeug sicher und pünktlich fliegen können, was viele Stunden an Bodenzeit spart – und das zu extrem niedrigen Preisen. Die SMART-Routen werden dazu beitragen, die Produktivität und Dezentralisierung des Landes zu erhöhen und allen unseren Passagieren Zeit und Geld zu sparen“, so Estuardo Ortiz, CEO von „JetSMART“.

Mit diesen dreizehn neuen Strecken sollen die Menschen schneller und günstiger von Lima nach Arequipa, Cusco, Piura, Trujillo, Tarapoto, Talara, Juliaca, Iquitos und Cajamarca reisen können. Hinzu kommen vier SMART-Strecken, die Städte im ganzen Land miteinander verbinden, ohne über Lima zu führen: Arequipa-Cuzco, Arequipa-Trujillo, Arequipa-Piura und Arequipa-Tarapoto. Zusätzlich zu den internationalen Flügen, die die Städte Lima, Arequipa und Trujillo mit Santiago, der Hauptstadt Chiles, verbinden. „JetSMART“ ist heute die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in der Region und die zuverlässigste unter allen Airbus-Betreibern in Lateinamerika. Das Unternehmen ist derzeit in sechs Ländern tätig: Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Uruguay, Peru und Chile und bedient mehr als sechzig Strecken in ganz Südamerika. Die Fluggesellschaft hat einen ehrgeizigen Plan für die Erweiterung ihrer Flotte: Sie hat einhundertvierundzwanzig neue Airbusse bestellt und will bis 2028 einhundert Millionen Passagiere befördern.

Die Flotte besteht aus hochmodernen Flugzeugen wie dem Airbus A320neo, der sich unter anderem durch einen um zwanzig Prozent geringeren Treibstoffverbrauch und eine um fast fünfzig Prozent reduzierte Lärmbelastung auszeichnet, effizienter und nachhaltiger ist und die fortschrittlichste Luftfahrttechnologie enthält. Es ist erwähnenswert, dass das Unternehmen von „Skytrax“, der globalen Organisation, die die „World Airlines Awards“ vergibt, als beste Low-Cost-Airline in Südamerika im Jahr 2021 ausgezeichnet wurde und zwar für ihre Qualität, Pünktlichkeit und erschwingliche Preise, die den Passagieren einen konkreten Nutzen bieten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!