Garnelen und Öl fördern den Export in Ecuador

garnelen

Garnelen und Öl waren die wichtigsten Exportgüter in diesem Zeitraum (Foto: Latinapress)
Datum: 21. April 2022
Uhrzeit: 14:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ecuador hat in den ersten beiden Monaten des Jahres 2022 Waren im Wert von umgerechnet 5,122 Milliarden US-Dollar exportiert. Nach Angaben der Behörden war dies ein Zuwachs von sechsunddreißig Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum 2021. Garnelen und Öl waren die wichtigsten Exportgüter in diesem Zeitraum. Obwohl das Volumen der Ölausfuhren um sechzehn Prozent zurückging, konnten dank des höheren Preises mehr US-Dollar ins Land gebracht werden. Die Entwicklung der Erdölausfuhren erklärt sich durch den Anstieg des Rohölpreises, der auf die höhere weltweite Nachfrage zurückzuführen ist und mit der Reaktivierung der Volkswirtschaften inmitten der Pandemie einhergeht. Es sei daran erinnert, dass ein Barrel ecuadorianischen Rohöls zwischen Januar und Februar dieses Jahres zu einem durchschnittlichen Preis von 80,9 US-Dollar gehandelt wurde, während er im gleichen Zeitraum des Jahres 2021 nach Angaben der Zentralbank bei 51,8 US-Dollar lag.

Für José Rivera, Rohstoffanalyst bei „Libertex – Ecuador“, erklärt sich der Anstieg des Rohölpreises durch die wirtschaftliche Erholung nach zwei Jahren Pandemie und den Mangel an Erdölinfrastruktur in der Welt. Der Konflikt in der eurasischen Region wirkt sich seit dem 24. Februar, dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine, aus und dauert bis heute an. Am 15. April wurde ein Barrel ecuadorianischen Rohöls mit 95 US-Dollar gehandelt. „Globale Prognosen deuten darauf hin, dass der Rohölpreis im Laufe des Jahres einhundertfünfzig und sogar zweihundert US-Dollar erreichen könnte“, fügte Rivera hinzu.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!