Chile gründet offiziell den Bio-Weinverband

vinosdechile

"COW" steht für "Chilean Organic Winegrowers" und vereint acht Erzeuger, die alle Mitglieder von "Vinos de Chile" sind (Fotos: VinosdeChile)
Datum: 23. Mai 2022
Uhrzeit: 13:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das südamerikanische Land Chile hat seinen ersten Verband für zertifizierte Bioweinerzeuger gegründet und ihm ein einprägsames Akronym gegeben. „COW“ steht für „Chilean Organic Winegrowers“ und vereint acht Erzeuger, die alle Mitglieder von „Vinos de Chile“ sind. Die Getränkeindustrie berichtete erstmals im Juli letzten Jahres über die Vereinigung, als bekannt wurde, dass sich eine Gruppe von Weingütern zusammengeschlossen hat, um Bio-Wein aus Chile zu fördern und sich dabei von „Organic Winegrowers New Zealand“ (OWNZ) inspirieren zu lassen, die sich der Unterstützung des ökologischen Weinbaus verschrieben haben.

Letzte Woche wurde die Organisation auf der „ProWein“ offiziell gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Emiliana, Cono Sur, Koyle, Matetic, Miguel Torres Chile, Odfjell, Veramonte und De Martino. „COW“ wird von „Vinos de Chile“ unterstützt, das dem Bioweinverband mit der Forschungs- und Entwicklungseinrichtung, den Rechtsteams und den Humanressourcen der größeren Organisation zur Seite stehen wird. Die neue Gruppe wurde gegründet, um die chilenischen Bioweine zu fördern, aber auch um das Bewusstsein für die Vorteile des biologischen Weinbaus im Allgemeinen zu schärfen und gleichzeitig die steigende Nachfrage nach Bioprodukten zu bedienen.

Nach Angaben von „COW“ stieg der Absatz von Bioweinen bei den Gründerkellereien im Jahr 2021 um mehr als zwanzig Prozent, wobei die Nachfrage insbesondere von Kanada, den USA, den nordischen Ländern und Japan angetrieben wurde.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!