Calaveras: Mexikanische Tradition für den Tag der Toten

tagdertoten

Wenn die restliche Welt Halloween feiert, wird in Mexiko der Tag der Toten zelebriert (Photo: Sam Brand on Unsplash)
Datum: 14. Juni 2022
Uhrzeit: 18:07 Uhr
Ressorts: Mexiko, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Wenn die restliche Welt am 31. Oktober Halloween feiert, wird in Mexiko der Tag der Toten zelebriert. An diesem Feiertag geht es nicht darum, sich zu gruseln, stattdessen werden die Verstorbenen geehrt und für einen Tag wieder ins Reich der Lebenden eingeladen. Zu diesem besonderen Event haben sich zahlreiche Bräuche gebildet, die es zu einem bunten und lustigen Spektakel machen. Dazu zählen auch die Calaveras – auf Deutsch „Schädel“ – die auf verschiedenste Weise in die Feierlichkeiten integriert werden. Von bunten Gesichtsbemalungen über Süßigkeiten und Pappmasché-Figuren kann man am Día de Muertos alles Mögliche in Schädelform finden!

Bunte Schädel als Symbol des Feiertags

Kaum ein Bild ist für Urlauber, die den Oktober in Mexiko verbringen, so einprägsam wie das der Calaveras. Überall im Land kann man bunte Schädel mit aufwendigen Verzierungen finden, die zum Kauf angeboten werden. Die Calaveras haben dabei nichts Unheimliches oder Schauderhaftes, sondern sind dekorative – und zum Teil auch leckere – kleine Skulpturen, die den Tod als positiven Teil der Reise eines jeden Lebens symbolisieren. Typische Calaveras bestehen aus Zucker, werden allerdings nicht verspeist, sondern als Dekoration auf dem Hausaltar platziert. Auch selbstgemachte Köstlichkeiten werden in vielen mexikanischen Haushalten aufgestellt, denn die Figuren bestehen ausschließlich aus Zucker und bunter Zuckerschrift und können mit der passenden Form einfach selbst gegossen werden. Mittlerweile werden die Schädel aber auch als Süßigkeiten aus Schokolade, Marzipan und anderen Zutaten zubereitet und vernascht. Für Paraden werden diese außerdem aus Pappmaché angefertigt, teilweise auch als ganze Skelette. Dazu sind die bunten Totenköpfe beliebte Souvenirs geworden, weshalb sie in Form von Schlüsselanhängern und Co. aus Holz, Plastik oder Metall angeboten werden. Bei den Umzügen schminken sich viele Besucher selbst als Calaveras und beeindrucken mit aufwendigem Make-Up und Verzierungen. Besonders in der Menge ergibt dies ein beeindruckendes Bild, das in Erinnerung bleibt.

Calaveras in der Popkultur

Lange Zeit war die Tradition der Calaveras für viele Menschen außerhalb Mexikos unbekannt. Mittlerweile hat sich das jedoch geändert, denn einige Spiele und Filme haben das Thema aufgegriffen und die wunderschönen Kunstwerke in Schädelform auf die internationale Bühne gebracht. Bestes Beispiel dafür ist der Film Coco – Lebendiger als das Leben!, in dem sich alles um den Tag der Toten dreht. Eine Vielzahl der Charaktere im Film ist bereits verstorben und wurde im Stil der Calaveras gestaltet. In James Bond 007 – Spectre wurde außerdem der Einzug einer Parade am Día de Muertos gezeigt, der riesige Figuren aus Pappmaché und eindrucksvolle Gesichtsbemalungen auf die große Leinwand brachte. Die Szene soll sogar den Tourismus in Mexiko angekurbelt und dafür gesorgt haben, dass nun in Mexiko-City jährlich ein riesiger Umzug stattfindet.

In der Spielewelt konnte man Calaveras schon vor vielen Jahren sehen – und zwar im Game Grim Fandango aus 1998. Da das Spiel auch nach so langer Zeit immer noch eine große Fangemeinde besaß, wurde 2015 Grim Fandango Remastered herausgebracht und kann seither in der breitgefächerten Auswahl an Games auf Steam gefunden werden. Spieler übernehmen darin die Rolle von Manuel „Manny“ Calavera, der als Reiseberater der Verstorbenen arbeitet und diese erfolgreich ins Jenseits befördern muss. Dabei geht jedoch einiges schief und Manny ist nicht immer der kompetenteste Mitarbeiter. Spiele zum Thema findet man außerdem im iGaming-Bereich. So wird in Online-Casinos eine große Vielfalt an Slots angeboten, die zumeist einem simplen Spielprinzip folgen. Um sie möglichst abwechslungsreich zu gestalten, werden die Spiele daher mit unterschiedlichen Themen und Designs ausgestattet, die von magischen Wunderwelten bis zur griechischen Mythologie reichen. Auch die bunt bemalten Calaveras werden in einem Slot zu Symbolen auf den Walzen: Esqueleto Explosivo 2. Der gesamte Spielautomat besteht aus unterschiedlichen, bunten Calaveras, die je nach Typ über eine bestimmte Punktezahl verfügen.

Calaveras sind eine der wichtigsten Traditionen am Día de Muertos und aus den Feierlichkeiten kaum noch wegzudenken. Die Schädel können in unterschiedlichsten Farben und Formen gefunden werden und bestehen unter anderem aus Zucker, Schokolade, Pappmaché oder Holz. Aber auch in Form von Gesichtsbemalungen findet man die Totenköpfe in ganz Mexiko.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!