Bau der ersten Seilbahn in Paraguay geplant

seilbahn

Juan Carlos Baruja erläuterte, dass die Seilbahntrasse zwei Abschnitte umfassen würde (Foto: Gentileza)
Datum: 19. Juni 2022
Uhrzeit: 08:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Gouverneur von Paraguarí (etwa sechzig Kilometer von der Hauptstadt Asunción entfernt) wird eine Geschäftsreise in drei europäische Länder unternehmen. Ziel ist es, sich über das Seilbahnprojekt zu informieren, das in der Stadt Paraguarí errichtet werden soll. Der Plan zielt darauf ab, den Tourismussektor nicht nur auf regionaler, sondern auch auf nationaler Ebene zu fördern. Juan Carlos Baruja erläuterte, dass die Seilbahntrasse zwei Abschnitte umfassen würde, die die wichtigsten Hügel der Stadt Paraguarí, den Cristo Redentor und den Cerro Hu, einbeziehen würden. Geplant ist, die Seilbahn im Parque Hu zu bauen. „Wir haben ein Projekt für den Bau der ersten Seilbahn in Paraguay als Touristenziel im Park des Cerro Hu in der Stadt Paraguarí, das aus zwei Abschnitten bestehen würde; der erste würde vom Hu-Park zum Cerro Cristo Redentor führen und der zweite Abschnitt würde vom Cristo Redentor zum höchsten Gipfel des Cerro Hu führen“, erklärte Baruja.

Baruja hat nach eigenen Worten eine Einladung zur Teilnahme am Seilbahnkongress erhalten, der in Deutschland, der Schweiz und Österreich stattfinden wird. „Wir werden die Fabrik und ein Seilbahnmodell besichtigen, das dem Projekt ähnelt, das wir in Paraguay zu installieren beabsichtigen, denn das Interesse an der Nutzung der Seilbahn als Transportmittel ist in Paraguay sehr groß“, bekräftigte er. Juan Carlos Baruja versicherte, dass der Bau der Seilbahn ein historisches Ereignis für das südamerikanische Land sein wird, das wichtige Fortschritte für den Tourismus und die Wirtschaft mit sich bringt. „Wenn sie gebaut ist, wird es ein Vorher und Nachher im Tourismus in Paraguay geben, nicht nur im Departement Paraguarí, sondern in ganz Paraguay, weil die Seilbahn Touristen aus der ganzen Welt anlocken wird“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.