Entwicklungsbank genehmigt 400 Millionen US-Dollar für Bolivien

dollar

Laut einer CAF-Pressemitteilung sind die Mittel Teil des Programms zur Unterstützung der Haushaltsführung (Foto: Archiv)
Datum: 21. Juni 2022
Uhrzeit: 07:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Entwicklungsbank Lateinamerikas (CAF) hat ein Darlehen in Höhe von bis zu vierhundert Millionen US-Dollar genehmigt. Damit soll die Finanzverwaltung des bolivianischen Finanzministeriums (TGN) unterstützt und das Wirtschaftswachstum des Landes auf ökologisch nachhaltige Weise angekurbelt werden. „Bolivien und andere Länder der Region haben vorbildliche Anstrengungen unternommen, um die Pandemie zu bekämpfen, die Schwächsten zu schützen, ein Wirtschaftswachstum zu fördern, das mit der Bekämpfung des Klimawandels in Einklang steht und mittelfristig die Wiederherstellung des Haushaltsspielraums und die Schuldenstabilisierung voranzutreiben. Dieser Kredit soll dazu beitragen, dass die öffentlichen Mittel Boliviens fristgerecht ausgeführt werden und wir als bedingungsloser Verbündeter einen Beitrag zur Verwaltung des Staatshaushalts leisten“, erklärte der Exekutivpräsident der „Banco de Desarrollo de América Latina“, Sergio Díaz-Granados.

Laut einer CAF-Pressemitteilung sind die Mittel Teil des Programms zur Unterstützung der Haushaltsführung mit dem Titel „Hacia la Acción Ambiental, Climática y Transparencia de las Finanzas Públicas“. Dieses Programm „zielt darauf ab, die öffentlichen Finanzen der Gebietskörperschaften zu stärken, indem die Nachhaltigkeit ihrer Investitionen in den Vordergrund gestellt und die Effizienz der Verwaltungskapazitäten und die Transparenz der öffentlichen Mittel durch die Anerkennung politischer Maßnahmen und institutioneller Reformen verbessert werden“, heißt es in der Mitteilung. Das Programm zielt auch darauf ab, die Bewertung der Verschuldungskapazität der Autonomen Gebietskörperschaften (ETA), d.h. der Gouverneurs- und Bürgermeisterämter der verschiedenen Departements des Landes, zu verbessern.

Zwischen 2017 und 2021 genehmigte die „CAF“ Kreditoperationen zugunsten von Bolivien in Höhe von 2,216 Milliarden US-Dollar, was einem Durchschnitt von 443 Millioen US-Dollar pro Jahr entspricht; im gleichen Zeitraum wurden insgesamt 2,088 Milliarden US-Dollar ausgezahlt, was einer durchschnittlichen jährlichen Auszahlung von 418 Millionen US-Dollar entspricht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.