Mexiko: „Google“ und „Apple“ mit Wettbewerbsverstößen konfrontiert

apple

Die Kontroverse um den Verkauf von Telefonen ohne Ladegerät begann im Jahr 2020, als Apple das iPhone 12 auf den Markt brachte und ankündigte, das Ladegerät dem Handy nicht beizulegen (Foto: apple.br)
Datum: 10. September 2022
Uhrzeit: 01:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

„Apple“ und „Google“ sehen sich mit einer Untersuchung über wettbewerbswidrige Praktiken in Mexiko konfrontiert. Kurz zuvor hatte der frühere Telekommunikationschef des Landes, Mony de Swaan Addati, eine Beschwerde bei der mexikanischen Telekommunikationsaufsichtsbehörde „IFT“ eingereicht. Darin wirft er den beiden Konzernen vor, „den Wettbewerb vollständig zu behindern“, indem sie „ihr Monopol bei den App-Stores ausnutzen, um die Nutzung ihrer eigenen Zahlungssysteme für In-App-Käufe zu binden“. In seiner Online-Erklärung wies De Swaan Addati darauf hin, dass Googles „Play Store“ und „Apple Store“ eine Provision von fünfzehn bis zwanzig Prozent verlangen, was zu einer Preisinflation führt.

Eine Welle von Klagen und Beschwerden gegen die App-Store-Regeln der beiden Unternehmen in verschiedenen Ländern in den letzten Jahren hat „Google“ dazu veranlasst, die Gebühren zu senken und „Apple“, die Regeln zu lockern, aber einige App-Entwickler und andere Kritiker sagen, dass weitere Änderungen erforderlich sind. De Swaan Addati fügte hinzu, dass die mexikanische Wettbewerbsbehörde seinen Antrag auf Einleitung einer Untersuchung gegen die beiden Unternehmen abgelehnt habe, woraufhin er seinen Fall an das „IFT“ weitergeleitet habe. „Ich habe volles Vertrauen, dass die IFT eine Untersuchung einleiten und ihre Befugnisse ausüben wird – in Übereinstimmung mit international bewährten Praktiken – damit diese Unternehmen aufhören, ihre Marktmacht zum Nachteil der Entwickler und Verbraucher zu missbrauchen“.

Nach Angaben des Datenunternehmens „Statista“ wurden in Mexiko im vergangenen Jahr über dreißig Millionen Smartphones verkauft. „Googles“ Android hat nach den neuesten Daten von „Statcounter“ mit siebenundsiebzig Prozent den größten Marktanteil in Mexiko. „Apple“ steht in anderen Ländern der Region auf dem Prüfstand: Die brasilianischen Behörden haben Anfang der Woche den Verkauf von iPhones ohne Ladegerät verboten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!