Google weiht neuen Hauptsitz in Peru ein

google

Die peruanische Geographie war die Inspiration für die Büros (Foto: GooglePeru)
Datum: 24. August 2022
Uhrzeit: 06:41 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien, Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Google“ hat nach zwölf Jahren Präsenz im südamerikanischen Land Peru einen neuen Hauptsitz im Geschäftszentrum von San Isidro (Lima) eröffnet. Auf diese Weise bekräftigt das Unternehmen sein Engagement für die technologische Entwicklung des Landes. Die peruanische Geographie war die Inspiration für die Büros. „Wir haben ein langfristiges, nachhaltiges Engagement. Je weiter wir voranschreiten, desto mehr Verantwortung übernehmen wir für die Entwicklung von Menschen und Unternehmen und tragen zu dieser großen Anstrengung bei, die digitale Kluft zu schließen“, so Edgardo Frías, Generaldirektor von „Google Peru“.

Das Projekt ist mehr als 676 Quadratmeter groß und eine Hommage an die Geographie Perus. So ist der Hauptsitz eine Kombination aus den charakteristischen Elementen der traditionellen Büros weltweit mit Aspekten, die von den acht ökologischen Etagen des Landes inspiriert sind, mit den Anden als integrierendem Gestaltungselement. Über „Googles“ philanthropischen Arm, „Google.org“, gehen 100.000 US-Dollar an „Laboratoria“, eine peruanische Organisation, die sich für eine stärkere Vertretung von Frauen im Technologiesektor einsetzt. Auf diese Weise werden die Mittel in verschiedene Programme fließen, die mehr als 600 Frauen im ganzen Land schulen werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!