„Aeromexico“ erweitert Strecken nach Europa und Asien

wech-1

"Aeromexico" wird außerdem die Zahl der wöchentlichen Direktflüge nach Madrid von den mexikanischen Großstädten Monterrey und Guadalajara ab dem 27. März von drei auf fünf und ab dem 1. Juni auf tägliche Flüge erhöhen (Foto: Aeromexiko)
Datum: 08. November 2022
Uhrzeit: 04:54 Uhr
Ressorts: Mexiko, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Die mexikanische Fluggesellschaft „Aeromexico“ baut ihre Flüge nach Europa aus und nimmt eine Route nach Asien wieder auf. Dies teilte das Unternehmen am Montag (7.) mit. Ab dem 25. März wird die Airline von Mexiko-Stadt aus eine neue Route nach Rom einrichten, auf der drei wöchentliche Flüge angeboten werden und die bis zum 1. Juni auf fünf Flüge erweitert wird, hieß es in einer Erklärung. Ein Sprecher von „Aeromexico“ erklärte gegenüber „Reuters“, dass die Flüge vom internationalen Flughafen von Mexiko-Stadt aus starten werden, der mit Überlastung und Sicherheitsproblemen zu kämpfen hat und nicht von einem neuen Flughafen, der weiter vom Zentrum der mexikanischen Hauptstadt entfernt ist und von der Regierung gefördert wird.

„Aeromexico“ wird außerdem die Zahl der wöchentlichen Direktflüge nach Madrid von den mexikanischen Großstädten Monterrey und Guadalajara ab dem 27. März von drei auf fünf und ab dem 1. Juni auf tägliche Flüge erhöhen. Damit wird das Flugangebot nach Europa in der Sommersaison 2022 um zwanzig Prozent aufgestockt, teilte das Unternehmen mit. Die Fluggesellschaft kündigte zudem an, dass sie am 25. März tägliche Flüge nach Tokio aufnehmen wird, nachdem sie diese Strecke vor drei Jahren eingestellt hatte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!