Brasilien: China zertifiziert Embraer-Jet

tech

Die Embraer E195-E2 ist das zweite und größte Muster der neuesten Generation von Embraer (Foto: Embraer)
Datum: 10. November 2022
Uhrzeit: 04:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der brasilianische Flugzeughersteller „Embraer“ hat die Zulassung seines Regionaljets E190-E2 durch die chinesische Luftfahrtbehörde bekannt gegeben. Damit könnte er mit dem chinesischen Regionaljet ARJ21 konkurrieren. China hat sich mit der Zulassung der neuesten Generation westlicher Jets und Turboprop-Flugzeuge, die mit den einheimischen Pendants konkurrieren, Zeit gelassen. Diese Woche wurde jedoch auch der Turboprop ATR42-600 während der Airshow China in der südlichen Stadt Zhuhai zugelassen. Die E190-E2, eine treibstoffeffizientere Version der älteren E190, die bereits in China eingesetzt wird, bietet Platz für bis zu 114 Passagiere und wurde 2018 in Brasilien, den Vereinigten Staaten und Europa zugelassen. Die Kapazität ist vergleichbar mit dem 90-sitzigen Regionaljet ARJ21 und dem 168-sitzigen Schmalrumpfjet C919, die von der „Commercial Aviation Corp of China“ (COMAC) hergestellt werden.

„Embraer“ sagte in einer Erklärung, dass die E190-E2 und die größere E195-E2, die bis zu 146 Passagieren Platz bieten kann, die ARJ21 und die C919 in Bezug auf die Kapazität ergänzen. Der brasilianische Flugzeughersteller erklärte, er bemühe sich auch um die chinesische Zulassung der E195-E2, die er voraussichtlich in Kürze erhalten werde. Laut dem Vorstandsvorsitzenden von „Embraer Commercial Aviation“, Arjan Meijer, wird die Zertifizierung des E190-E2 weitere Geschäftsmöglichkeiten in China eröffnen

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!