Gentechnik: Mexiko wird keinen Mais aus den USA kaufen

mais

Mexiko kann sich weitgehend selbst mit Weißmais versorgen, aus dem die grundlegenden Tortillas des Landes hergestellt werden (Foto: sepaf.gov)
Datum: 10. November 2022
Uhrzeit: 04:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Mexikos Regierung wird keinen gelben Mais aus den Vereinigten Staaten kaufen. Laut Präsident Andres Manuel Lopez Obrador will das Land keinen gentechnisch veränderten Mais. „Die Vereinigten Staaten wollten Mexiko mehr gelben Mais verkaufen und Mexiko hat sich geweigert“, so Lopez Obrador auf seiner täglichen Pressekonferenz, bekannt als „La Mañanera“. „Es gibt einen Markt dafür, aber die Regierung kann keinen Kauf tätigen, weil wir keine Gentechnik wollen“, bekräftigte López Obrador und verwies auf die fehlende wissenschaftliche Forschung zu den Auswirkungen. „Wir sind ein freies und souveränes Land“, fügte er hinzu. In Mexiko gibt es ein umstrittenes Präsidialdekret, das ein Verbot von gentechnisch verändertem Mais bis 2024 und die Abschaffung des Herbizids Glyphosat vorsieht, das in Roundup-Produkten von Firmen wie Bayer-Monsanto enthalten ist. Wie in den meisten Ländern wird auch in Mexiko der überwiegende Teil des Maiseinkaufs von Privatunternehmen getätigt, darunter auch von großen Rohstoffhändlern wie Cargill und Bunge.

Mexiko kann sich weitgehend selbst mit Weißmais versorgen, aus dem die grundlegenden Tortillas des Landes hergestellt werden, importiert aber seit Jahrzehnten große Mengen gelben Mais, vor allem aus den USA, für seine riesige Viehzucht sowie für die Herstellung von Industrieprodukten wie Getreide und Soßen. Das Land importiert jährlich etwa 17 Millionen Tonnen Mais aus den USA und wird in diesem Jahr voraussichtlich noch mehr einführen, so die Experten. Die US-Agrarlobby beharrt darauf, dass das Verbot einen wirtschaftlichen Schaden in Milliardenhöhe verursachen wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!