Wissenschaftler entdecken neue Pflanzenarten im Otishi-Nationalpark

pflanze

Im südamerikanischen Land Peru hat eine Gruppe von Wissenschaftlern zwei neue Pflanzenarten der Gattung Stenostephanus (Acanthaceae) entdeckt (Foto: Sernanp)
Datum: 10. November 2022
Uhrzeit: 13:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Peru hat eine Gruppe von Wissenschaftlern zwei neue Pflanzenarten der Gattung Stenostephanus (Acanthaceae) entdeckt. Nach Angaben des Nationalen Dienstes für staatlich geschützte Naturgebiete (Sernanp), einer dem Umweltministerium unterstellten Einrichtung, handelt es sich um die Art „Stenostephanus brevistamineus“, deren Lebensraum und Verbreitung auf sklerophile Waldökosysteme mit humusreichen Böden im Otishi-Nationalpark in der Provinz Satipo, Bezirk Río Tambo, beschränkt ist. Die Entdeckung ist das Ergebnis der Analyse von Herbariumssammlungen und Fotos von Proben, die von den Forschern Rosa Villanueva-Espinoza und John R.I. Wood von der Abteilung für Pflanzenökologie durchgeführt wurde.

„Sernanp“ fördert die Entwicklung der Forschung in nationalen Naturschutzgebieten, um grundlegende wissenschaftliche Informationen für die Entscheidungsfindung und die wirksame Verwaltung dieser Gebiete, die Erhaltung ihrer biologischen Vielfalt und die Förderung nachhaltiger Aktivitäten durch die Nutzung der natürlichen Ressourcen zu gewinnen. In diesem Zusammenhang hat „Sernanp“ eine neue Ausgabe seines Stipendienwettbewerbs für vorrangige Forschung in Naturschutzgebieten ausgeschrieben, eine Initiative, die jungen peruanischen Forschern finanzielle Unterstützung bieten soll.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!