Dominikanische Republik beliebtes Reiseziel in den Wintermonaten

domrep20221113

Die Dominikanische Republik bietet im Winter ideale Verhältnisse um der Kälte zu entfliehen (Foto: Pixabay)
Datum: 13. November 2022
Uhrzeit: 10:59 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Tage werden kürzer und das Wetter immer schlechter. Wer träumt da nicht auch von einer Auszeit unter Palmen? Vielleicht sehnen auch Sie sich nach einer Flucht in die Wärme. Besonders ein Ziel ist bei den Deutschen überaus beliebt: die Dominikanische Republik. Warum die Dominikanische Republik das perfekte Reiseziel im Winter ist, möchten wir Ihnen anhand von 10 Gründen näher bringen.

1. Das karibische Lebensgefühl

Vielleicht mag die gute Stimmung der Einheimischen auch mit dem sonnigen Wetter verbunden sein, doch auch die Einstellung zum Leben ist in der Karibik eine gänzlich andere. Die Menschen gehen mit einer Leichtigkeit und Freude durch das Leben, die auch auf Touristen direkt übergeht.

Ideal ist eine Reise zwischen Januar und März, da in dieser Zeit auch noch der karibische Karneval stattfindet. So erleben Sie das karibische Lebensgefühl in Perfektion!

2. Die ganz besondere Kulinarik

Die Dominikanische Republik bietet eine breite Vielfalt aus tropischen Früchten, deftigen Pasteten und unzähligen Köstlichkeiten aus der landestypischen Kochbanane.
Diese wird beinahe täglich in den unterschiedlichsten Versionen verzehrt.

3. Ein fantastisches Wetter

Wer an die Dominikanische Republik denkt, der hat vermutlich direkt Sonnenschein und weiße Traumstrände vor Augen. Was nach einem Traum klingt, entspricht jedoch der Realität. Von Dezember bis April sind die Temperaturen mit im Schnitt 25 Grad angenehm und das Wasser mit rund 27 Grad perfekt zum Baden. Ein beinahe hundertprozentige Sonnengarantie rundet das traumhafte Wetter ideal ab.

4. Die Dominikanische Republik ist unglaublich vielseitig

Ein Urlaub in der Dominikanischen Republik ist im Grunde für jeden passend. Schließlich muss es nicht „nur“ ein klassischer Strandurlaub sein. Die wunderschöne Natur lädt zum Entdecken und sportlich aktiv werden ein und von Wandern über Canyoning bis zu einzigartigen Tauchausflügen ist alles möglich.

5. Nachhaltigkeit wird hier großgeschrieben

Wie kann ein Urlaub in der Dominikanischen Republik denn nachhaltig sein? Nun, die Dominikanische Republik ist zu rund einem Viertel als Naturschutzgebiet geschützt und diverse Hotels und Reiseanbieter setzen konsequent auf umweltfreundliche Alternativen. So werden in den Nationalparks zum Beispiel statt klassischer Bootstouren inzwischen Kajakfahrten angeboten.

6. Bequeme Direktflüge aus Deutschland

Einfach und ohne Hindernisse in die Ferne zu fliegen, ist hier möglich. In die Dominikanische Republik gibt es von Deutschland aus diverse günstige Flüge.

7. Tolle Resorts und Hotels

Im Urlaub die Seele baumeln zu lassen, ist in einem schönen Hotel oder Resort natürlich am einfachsten. Der Tourismus in die Dominikanische Republik boomt nicht umsonst, schließlich wird Ihnen hier eine große Auswahl an vergleichsweise preiswerten Anlagen von internationalem Niveau geboten.

8. Die Natur ist unvergesslich

Ob weißer Traumstrand, herrliche Riffe zum Tauchen, oder urzeitlicher Dschungel: Die Dominikanische Republik kann Ihnen in Sachen Natur all dies und noch viel mehr bieten. Sie werden aus dem Staunen kaum mehr herauskommen!

9. Die karibische Kultur

Die Kultur der Dominikanischen Republik ist von vielen Einflüssen geprägt und daher umso spannender zu entdecken. Von den ursprünglichen Einflüssen Spaniens und Afrikas über die spätere Eroberung durch Haiti und die Besetzung durch die Amerikaner haben alle Kulturen ihren Anteil an der heute so bunten Kultur der Dominikanischen Republik.

10. Auch Ihr Geldbeutel kann entspannen

Im internationalen Vergleich ist eine Reise in die Dominikanische Republik beinahe ein Schnäppchen. Besonders, wenn man bedenkt, was man alles geboten bekommt.
Hotels und Ausflüge sind fair bepreist und das Preisniveau aus deutscher Sicht günstig. Bei den Flügen lohnt sich ein Vergleich, da hier größere Unterschiede vorkommen können.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Anonym

    Die Aufzählung ist lächerlich, es gibt keinen grund für einen Besuch der DomRep – zu keiner Jahreszeit.

    Um einige Punkt beispielhaft herauszugreifen: Nchhaltigkeit bemisst sich nicht an der Anzal oder dem Flächenanteil von Naturschutzgebieten. Das Land nutzt seine günstige Situation nicht zur nachhaltigen Energieerzeugung, die Ressorts sind weit überwiegend weit entfernt davon. Mehrere hundert illegale Müllkippen sind kein Zufall bei der Leckmichhaltung gegenüber Müll, die überall zu sehen ist. In den Ressorts, in den Kleinstädten, in Santo Domingo und entlang der Autobahn.

    Das Land schont den Geldbeutel nicht, im Gegenteil: für wenige, mittelmässige Leistungen werden Premiumpreise aufgerufen. Offenbar soll der Einbruch durch die apandemie un Nullkommanichts aufgeholt werden.

    Und schließlich: im Resort mag der Touri sicher sein, außerhalb gibt es wenige Länder, wo die Gefahr für Leib und Leben grösser ist. Das gilt im Alltag und nicht nur in Santo Domingo Este. Das gilt auch für den Straßenverkehr. Kein Wunder, dass auch die Vereinten Nationen vor dem Verkehr warnen. .

    Wenn Haiti die Hölle ist, die DomRep ist deren Vorhof.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.