WM Katar 2022: Saudi-Arabien verordnet nach dem Sieg gegen Argentinien einen Nationalfeiertag

immer-messi-lionel

Superstar Lionel Messi brachte die Albiceleste zwar per Foulelfmeter in Führung (10. Minute), in der zweiten Hälfte drehte dann ein Doppelschlag durch Saleh Al-Shehri (48.) und Salem Al-Dawsari (53.) das Spiel (Foto: Selección Argentina)
Datum: 23. November 2022
Uhrzeit: 09:13 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach dem unglaublichen Sieg der Nationalmannschaft im Eröffnungsspiel gegen Argentinien bei der WM 2022 in Katar haben die saudi-arabischen Behörden für Mittwoch (23. November) einen Nationalfeiertag angeordnet. Dem königlichen Erlass zufolge ist dieser Tag ein Feiertag für alle Arbeitnehmer, sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor, sowie für Studenten. „Auf Anweisung des Kustoden der beiden Heiligen Moscheen wird angeordnet, dass morgen, Mittwoch, für die Angestellten des öffentlichen und privaten Sektors sowie für die Studenten aller Bildungsstufen ein Feiertag gilt“, teilte die saudische Presseagentur auf ihrem Twitter-Account mit. Saudische Medien berichteten, dass König Salman bin Abdulaziz Al Saud das Arrangement genehmigte, nachdem Kronprinz Mohammed bin Salman vorgeschlagen hatte, dass die Nation den 2:1-Sieg über das Team von Lionel Messi feiert.

„Nichts ist unmöglich für Saudi-Arabien…. Die Zukunft ist da und wir sind die Zukunft“, sagte der 35-jährige Tareq al-Shammari im Mrsool Park-Stadion, als die Fans das Spielfeld stürmten und lauthals skandierten. „Wir haben Menschen, die den Fußball lieben und wir lieben ihn“, so der Sultan, gekleidet in ein weißes Gewand und einen grün-weißen Schal. „Wir investieren in die Infrastruktur und haben alle Kapazitäten, um mit den europäischen Ländern zu konkurrieren“, fügte er hinzu. Unabhängig davon veröffentlichte Al-Ekhbariya Bilder von König Salmans Sohn, Kronprinz Mohammed bin Salman, der den Fußballsieg feiert. Turki al-Sheikh, Berater des Königshofs und Leiter der saudi-arabischen Unterhaltungsbehörde, kündigte zudem auf „Twitter“ an, dass die wichtigsten Freizeitparks und Unterhaltungszentren in Riad kostenlos sein werden.

Mitfavorit Argentinien ist gegen Saudi-Arabien völlig überraschend mit einer 1:2 (1:0)-Niederlage in die WM in Katar gestartet. Superstar Lionel Messi brachte die Albiceleste zwar per Foulelfmeter in Führung (10. Minute), in der zweiten Hälfte drehte dann ein Doppelschlag durch Saleh Al-Shehri (48.) und Salem Al-Dawsari (53.) das Spiel.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.