Jamaika beschlagnahmt Kokain im Wert von achtzig Millionen US-Dollar

Datum: 16. Januar 2023
Uhrzeit: 08:03 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die jamaikanischen Behörden haben im Hafen von Kingston Kokain im Wert von schätzungsweise achtzig Millionen US-Dollar beschlagnahmt. Jamaikanische Beamte entdeckten die Ladung, die in einem Frachtschiff aus Südamerika versteckt war, so die Jamaica Constabulary Force in einer Erklärung am späten Samstag (14.) Ortszeit, die den geschätzten Straßenwert auf achtzig Millionen US-Dollar bezifferte. Weder die Polizei noch die Verteidigungskräfte nannten den Namen des Schiffes, auf dem das Kokain gefunden wurde und es wurden keine Festnahmen vorgenommen

Transnationale kriminelle Organisationen nutzen Jamaika seit langem als Drehscheibe für den Transport von Waffen und Drogen, unter anderem für den Versand von Kokain nach Nordamerika und Europa. Im Oktober meldete die internationale Polizeibehörde Interpol, dass die jamaikanischen Behörden eine Rekordernte von dündhundert Kilogramm Kokain im Wert von rund fünfundzwanzig Millionen US-Dollar sichergestellt haben, die in einem Privatjet nach Kanada gebracht werden sollten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.