Dollarisierung der Wirtschaft in Argentinien verzögert sich

dollar

Argentiniens Präsident Javier Milei schließt eine Dollarisierung der Wirtschaft vor den Parlamentswahlen im nächsten Jahr aus (Foto: Archiv)
Datum: 01. April 2024
Uhrzeit: 14:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Argentiniens Präsident Javier Milei schließt eine Dollarisierung der Wirtschaft vor den Parlamentswahlen im nächsten Jahr aus. Dies ist der erste Hinweis auf einen Zeitplan für seinen ehrgeizigsten Wahlkampfvorschlag. „Ich glaube nicht, dass wir das Ziel vor den Parlamentswahlen im nächsten Jahr erreichen werden, aber das Ziel ist immer noch da“, erklärte Milei in einem am Sonntagabend (31.) Ortszeit ausgestrahlten Interview mit CNN en Espanol. Milei hatte bereits gesagt, dass die Dollarisierung erst erfolgen würde, nachdem seine Regierung die Bilanz der Zentralbank bereinigt und das Finanzsystem des Landes reformiert habe, ohne jedoch ein Datum zu nennen. Das argentinische Staatsoberhaupt fügte hinzu, dass er an einer Reform des Finanzsystems arbeitet, die ein grundlegender Schritt in Richtung einer eventuellen Schließung der Zentralbank sein wird, einem weiteren Bestandteil des Wirtschaftsplans seiner Kampagne.

Er nannte keine Einzelheiten zu dieser Reform und sagte auch nicht, wann sie durchgeführt werden soll, bekräftigte aber seine Vision, die Währungsbehörde irgendwann zu schließen. „Wir können alle Reformen durchführen, die wir wollen, aber wenn wir die Zentralbank am Leben lassen, wird sie früher oder später von kriminellen Politikern benutzt werden, um das Volk auszurauben“, betonte Milei und kritisierte die Politiker dafür, dass sie die Bürger „grob und gewaltsam“ bestohlen hätten, und verwies darauf, dass die ungezügelte Geldausgabe der Zentralbank die argentinische Inflation zu einer der höchsten der Welt gemacht habe.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2024 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.