Erdrutsch in Bolivien: Augenzeugenbericht aus Pampahasi► Seite 2

erdrutsch

Datum: 01. März 2011
Uhrzeit: 04:14 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Sascha Blodau
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Regierung in Bolivien ist, was Hausbau angeht, ziemlich liberal. Man kann hier eigentlich bauen wie man will oder wo man will, wenn was passiert ist man selbst schuld und im besten Fall bekommt man später mal vom Staat ein gleichwertiges Ersatzgrundstück zugesprochen.

Aber die Leute können einem trotzdem leid tun. Ich war heute vor Ort und habe der Freiwilligen Feuerwehr der Polizei dabei geholfen mit einem Flaschenzug Hausrat und Möbel aus der etwa 70m tiefer abgerutschten Straße zu bergen. Mit etwa 15 Leuten zogen wir an einem Seil die Sachen nach oben. Es ist schon bedrückend mit anzusehen, wie das ganze Hab und Gut einer Familie in ein zusammengebundenes Tischtuch passt. Und dann ziehen sie damit in die nächste Notunterkunft und müssen sehen wie sie klar kommen.

Dabei, wo wir die Sachen hochzogen, kam es auch noch zu Streitigkeiten unter den betroffenen Leuten selbst. Sie sind sich oft nicht einig, wem die Sachen gehörten oder andere plötzlich Anspruch erheben wollten. Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun um die Sache nicht eskalieren zu lassen. Das ganze Gebiet ist sehr schwer zugänglich, mit Fahrzeugen kommt man da nicht mehr weit. Es ist unglaublich, was die Naturgewalt mit den von Menschen gebauten Städten anrichten kann.

Die Regenzeit ist hier noch nicht vorbei, wir werden abwarten, was der nächste große Regen alles mitnimmt.

StepMap-Karte StepMap

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Sascha Blodau hat im Jahr 2010 seinen Lebensmittelpunkt nach Bolivien verlagert. In seiner Kolumne berichtet er über das Abenteuer „Auswandern“ und die Herausforderungen des täglichen Lebens im südamerikanischen Binnenstaat.

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: agência latina press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. ..werde gleich noch mal schauen wie die Lage heute ist, glücklicherweise hat es seit Gestern nicht mehr geregnet..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!