Brasilien: RIO+20 – Internetportal „Rio Dialogues“

Rio+20

Datum: 23. Mai 2012
Uhrzeit: 11:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Online-Plattform für bis zu 500.000 Teilnehmer ausgelegt

Die brasilianische Regierung und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen UNDP haben das Internetportal Rio Dialogues eingerichtet, um eine offene Debatte über die Themen anzuregen, die Gegenstand der Dialoge über Nachhaltige Entwicklung im Rahmen der UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung in Rio de Janeiro (Rio+20) sind.

Die Plattform hat die Form eines sozialen Netzwerks, das den Dialogen eine Reichweite ermöglicht, die über den Plenarsaal des Kongresszentrums Riocentro hinausgeht und alle Bereiche und interessierten Personen in eine offene und interaktive Debatte über einige der wichtigsten Themen der globalen Agenda einbezieht.

In dem Portal stehen zehn virtuelle Diskussionsforen zur Verfügung, von denen jedes einzelne von drei Moderatoren begleitet wird, jeweils aus Brasilien, einem Entwicklungs- sowie einem Industrieland. Sie wurden auf Grund ihrer fachlicher Qualifikation und geografischen Verteilung unter Universitäten und Forschungszentren der ganzen Welt ausgewählt. Bis zum heutigen Tag haben folgende Einrichtungen ihre Teilnahme bestätigt:

1) Forum Nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung

  • Universidade Federal Rural de Rio de Janeiro (UFRRJ)
  • Ewha Womans University (Südkorea)

2) Forum Nachhaltige Entwicklung als Antwort auf Finanz- und Wirtschaftskrisen

  • Universidade de São Paulo (USP)
  • Sciences Po Paris (Frankreich)
  • Universität von Peking (China)

3) Arbeitslosigkeit, menschenwürdige Arbeit und Migration

  • Universidade Federal de Minas Gerais (UFMG)
  • University of the West Indies (Jamaika)

4) Die Wirtschaft in der nachhaltigen Entwicklung, Nachhaltigkeitskriterien für Produktion und Konsum

  • Fundação Getúlio Vargas (FGV)
  • University of Petra (Jordanien)

5) Wälder

  • Escola Superior de Agricultura Luiz de Queiroz (ESALQ-USP)
  • Yale University (USA)
  • CIFOR – Center for International Forestry Research (Indonesien)

6) Nahrungs- und Lebensmittelsicherheit

  • Universidade Estadual de Campinas (Unicamp)

7) Nachhaltige Energie für alle

  • Universidade do Estado do Amazonas (UEA)
  • TERI – The Energy and Resources Institute (Indien)
  • University of Alberta (Kanada)

8) Wasser

  • Universidade Federal de Minas Gerais (UFMG)
  • Stockholm Environment Institute (Schweden)
  • Universidad Nacional Autónoma de México (Mexiko)

9) Nachhaltige Städte und Innovation

  • Escola da Cidade (Faculdade de Arquitetura e Urbanismo)
  • École des Ponts Paris Tech (França)
  • University of Nairobi (Kenia)

10) Ozeane

  • Universidade Federal da Bahia (UFBA)
  • University of Cape Town

Die Moderatoren sollen die Diskussionen mit eigenen Beiträgen unterstützen und anregen, sie abschließend systematisch aufbereiten und entsprechende Empfehlungen erarbeiten. Die wichtigsten Empfehlungen werden von den Forumsmitgliedern per Online-Abstimmung ermittelt und den Teilnehmern der Dialoge als Diskussionsgrundlagen für die Debatten im Riocentro vom 16. bis 19. Juni unterbreitet. Dort werden pro Thema drei Empfehlungen ausgewählt, die wiederum den Staatsund
Regierungschefs vorgelegt werden.

Die Online-Plattform ist auf Debatten und Interaktionen von bis zu 500.000 Teilnehmern ausgelegt. Sie steht in portugiesischer, englischer, spanischer und französischer Sprache zur Verfügung; die Beiträge können direkt in mehr als 40 weitere Sprachen übersetzt werden. Damit soll ein breitestmöglicher Zugang geschaffen werden, ohne die Sicherheit des Portals zu gefährden.

IAP / agência latina press wird vom 09. bis 24. Juni direkt und ausführlich aus Rio de Janeiro von allen Veranstaltungen rund um Rio+20 berichten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!