Brasilien hat mittlerweile fast 194 Millionen Einwohner

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 31. August 2012
Uhrzeit: 15:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Bevölkerung um mehr als 3 Millionen in zwei Jahren gewachsen

In Brasilien leben mittlerweile fast 194 Millionen Menschen. Dies geht aus einer nun im offiziellen Amtsblatt des südamerikanischen Landes veröffentlichten Statistik hervor. Demnach betrug die Bevölkerungszahl am 01. Juli 2012 genau 193.946.886 Personen. Die Schätzung wurde vom Nationalen Institut für Geografie und Statistik (IBGE) vorgenommen und gilt als Berechnungsgrundlage für kommende Haushaltsplanungen oder der Zuteilung von finanziellen Mitteln für die einzelnen Bundesstaaten.

Laut der IBGE ist São Paulo auch weiterhin der bevölkerungsreichste Bundesstaat in Brasilien. Hier leben 41.901.219 Menschen. Auch Platz 2 liegt Minas Gerais mit 19.855.332 Menschen, gefolgt von Rio de Janeiro mit 16.231.365 Einwohnern und Bahia mit 14.175.341 Einwohnern.

Am wenigsten Menschen leben in Roraima. Der Bundesstaat ganz im Norden Brasiliens umfasst nach den jüngsten Schätzungen lediglich 469.524 Einwohner. Ebenfalls weniger als 1 Million Menschen leben zudem in den Bundesstaaten Amapá (698.602) und Acre (758.786).

Für die jüngsten Zahlen wurden unter anderem auf Basis der Volkszählung 2010 und der Kalkulation aus dem Vorjahr erstellt. In den letzten zwei Jahren ist damit die Bevölkerung um 3.191.087 Menschen angewachsen. Für 2010 hatte die IBGE eine Gesamtbevölkerung von 190.755.799 ausgewiesen.

StepMap-Karte StepMap

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!