Sozialistische Mangelwirtschaft: Spielzeugbranche in Venezuela fehlen die Devisen

city

Datum: 04. Juli 2013
Uhrzeit: 08:24 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Erinnerungen an 40 Jahre DDR-Misswirtschaf

Protektionismus und staatliche Kontrollen führen in Venezuela nicht nur zu leeren Lebensmittelregalen in den Supermärkten. Nun beklagt sich die Spielzeugbranche über fehlende Ware und befürchtet, dass die nächste Bescherung unter dem Weihnachtsbaum ausfällt. Das südamerikanische Land ist ein Beispiel für den gescheiterten „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“. Stundenlanges Anstehen vor den Supermärkten erinnert an 40 Jahre DDR-Misswirtschaft, unter deren Folgen die Bevölkerung leidet.

city

„Wir befinden uns kurz vor dem Ende. Wenn uns die Regierung nicht die dringend benötigten Devisen zuweist, gibt es zu Weihnachten keine Spielsachen. Bisher haben wir nur 5% des dringend benötigte Budgets erhalten“, erklärt Juan Franciso González, Präsident der venezolanischen Spielzeug, Sport und Freizeit-Industrie.

Nach seinen Worten benötigt dieser Industriezweig jedes Jahr etwa 200 Millionen US-Dollar, um weltweit Markenspielzeug zu erwerben. Besonders beliebt bei Kindern sind Produkte aus der Barbie-und Disney-Linie. 70% des Umsatzes in der venezolanischen Spielzeug-Branche werden zwischen November und Dezember generiert.

„Wir können dieses Gerede über den Schutz der inländischen Produktion nicht mehr hören. Wir wissen, dass im Gegensatz zu Lebensmitteln oder Medikamenten Spielzeug kein wesentliches Element für die Regierung ist. Das Szenario gleicht inzwischen dem schlimmsten Horrorfilm. Man muss sich vorstellen: Ein Weihnachten ohne Spielzeug“, beklagt sich Moreno Yelizta , Inhaber eines Spielzeugladens in Caracas .

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Lego

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    Dann schmeisst das Pack entlich raus aus der Miraflores Venezuela

  2. 2
    pandora

    no hay juguetes …. pero tenemos patria ;)

  3. 3
    Herbert Merkelbach

    Es wird noch schlimmer kommen. Gegen Ende des Jahres wird der „BF“ erneut abgewertet.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!