Ältester Mensch der Welt soll in Bolivien leben

bo

Datum: 15. August 2013
Uhrzeit: 07:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Am 16. Juli 1890 geboren

Der Bolivianer Carmelo Flores Laura könnte der älteste jemals auf der Welt registrierte Mensch sein. Demnach wurde er am 16. Juli 1890 geboren und ist folglich 123 Jahre alt. Nach Angaben des Meldeamts „Tribunal Supremo Electoral de Bolivia“ soll seine Geburtsurkunde Gültigkeit besitzen. Laut dem Guinness-Buch der Rekorde lebt der älteste Mensch allerdings in Japan. Misao Okawa aus der westjapanischen Stadt Osaka hatte im März 2013 ihren 115 Geburtstag gefeiert.

bo

Carmelo Flores Laura sieht aus wie eine lebende Mumie. Der Ureinwohner vom Stamm der Aymara lebt in einer Strohhütte in der winzigen Siedlung Frasquía in der Nähe des Titicaca-Sees am Fuße der Anden. Sein ganzes Leben lang aß natürliche Lebensmittel, die er selbst angebaut hatte. Er ist geistig leicht verwirrt, kann nicht lesen oder schreiben, spricht kein Spanisch und hat keine Zähne mehr.

Flores hatte drei Kinder, von denen nur noch der 67-jährige Cecilio lebt. Seine 40 Enkel und 19 Urenkel leben weit verstreut, der 27-jährige Enkel Edwin Flores lebt zusammen mit seinen beiden Söhnen in der Nähe des Greises. Flores hat keine Zähne mehr, kaut allerdings wie alle Einheimischen in der Region den ganzen Tag Kokablätter.

Geburtsurkunden gibt es in Bolivien erst seit dem Jahr 1940. Vorher wurden die Geburten erst anlässlich der Taufe dokumentiert, beglaubigt durch zwei Zeugen. Ein Sprecher von Guinness gab bekannt, dass keine bestätigten Kenntnisse über das Alter von Flores vorliegen. Dieser spricht davon, dass er „so um die 100 Jahre alt“ sei.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!