Ausartende Gewalt in Venezuela: Kinderbande ermordet zwei Soldaten

mordrate

Das von "Sozialisten" regierte Land hat eine der höchsten Mordraten in der Welt (Foto: Archiv)
Datum: 23. März 2017
Uhrzeit: 14:09 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Staat Venezuela artet die Gewalt aus. Das von „Sozialisten“ regierte Land hat eine der höchsten Mordraten in der Welt, im vergangenen Jahr starben nach Angaben der Nichtregierungsorganisation „Venezolanisches Gewaltobservatorium“ (Observatorio Venezolano de la Violencia, OVV) 28.479 Menschen eines gewaltsamen Todes (91,8 pro 100.000 Einwohner). Obwohl das einst reichste Land Lateinamerikas seit Monaten per Notstandsdekret regiert wird (Sondervollmachten für Polizei und Militär) können Raub, Mord und Totschlag nicht eingedämmt werden. Am vergangenen Wochenende wurden zwei Soldaten der Nationalgarde ermordet, insgesamt sechs Kinder und Teenager sollen an diesem Verbrechen beteiligt gewesen sein.

Die Sergeanten Yohan Borrero und Andres Ortiz waren nach Angaben der Polizei in Zivilkleidung unterwegs und hatten in der Hauptstadt Caracas ein Bar besucht. Nach Verlassen in den frühen Morgenstunden rauchten die beiden Männer eine Zigarette auf der Straße und wurden von zwei Kindern überfallen. Die Minderjährigen raubten eine Tasche, die Soldaten verfolgten die Täter bis in eine dunkle Straße. Dort warteten mehrere Mitglieder der Bande Los Cachorros (Die Welpen), die Borrero und Ortiz sofort mit Messern attackierten. Ein Opfer starb am Tatort, das andere kurz nach Einlieferung in einem Krankenhaus.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    thor

    mein Mitleid hält sich in Grenzen…

    • 1.1
      fideldödeldumm

      Die Saat, die gesät wurde, blüht immer mehr auf.

  2. 2
    Gast

    Früh übt sich was noch besser werden kann.
    Eröffnen sich ganz neue Berufsbilder Danke Hugo,danke,Fidel und der hoch gespühlte Dreck
    im blühenden Sozialismus………
    Vorsicht Satire!

    • 2.1
      Gringo

      Wieso Satire?????

  3. 3
    kefchen

    kinder ermorden zwei vom vom militaer, die normal die menschen schuetzen sollen, verkehrte welt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!