Konflikt in Venezuela: Regime rüstet Milizen auf

miliz

„Ein Gewehr für jeden Milizionär“ (Foto: Twitter)
Datum: 18. April 2017
Uhrzeit: 15:28 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das südamerikanische Land Venezuela leidet seit Jahren unter einer Versorgungskrise und politischen Spannungen. Inzwischen gehen fast täglich Zehntausende Menschen gegen Präsident Maduro und seinem Regime auf die Straße. Der auf Kuba ausgebildete Marxist regiert per Dekret, kann sich nur doch durch die Streitkräfte an der Macht halten. Nun gab Maduro bekannt, die aus rund 500.000 Personen bestehenden regierungsnahen Milizen mit mehr Waffen auszurüsten. „Ein Gewehr für jeden Milizionär“, so Maduro im staatlichen TV.

Der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte warnte das Regime. Demnach würden Waffen an Zivilisten die Spannungen und Konflikte in Venezuela noch verschärfen. Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos forderte Vernunft. „Wir sehen mit großer Sorge die Militarisierung der venezolanischen Gesellschaft. Ich rufe zur Vernunft auf“, so Santos auf Twitter.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Das sind total Verrückte,wissen diese Armleuchter den nicht,was sie damit heraufbeschwören?

    • 1.1
      traga nikel

      Das große Schlachtfest kann beginnen.

  2. 2
    Miguel

    Letztes Aufbäumen indem man Rentner und gekaufte mit Waffen versorgt um sein Vermögen zu sichern, weil 85% der Bevölkerung auf die Straße geht und Militär und Polizei zu wenig sind um sich entgegen zu stellen. Auch das Militär verstößt gegen die Verfassung auf die sie geschworen haben, weil sie unter dieser Regierung nagelneue Autos für 100$ kaufen können, während die Bevölkerung hungert.
    Wann wird der Geldhahn zugedreht und alle ausländischen Gelder eingefroren.

  3. 3
    Alexandro

    Na dann wird die Kriminalität noch weiter ansteigen und die „Sicherheit“für alle schwinden.

  4. 4
    Miguelito

    Von welcher Sicherheit spricht Alexandro???? Chavista??? Sei dir nicht mehr so sicher!!!

    • 4.1
      Alexandro

      Nun vieleicht wird auch die Sicherheit derer gefährdet, die die Waffen ausgeben. Dagegen währe aus meiner Sicht nichts einzuwenden.Was Ihr Hinweis Chavista bedeuten soll weiss ich nicht. Zur Klarstellung; Schon bei seinen ersten Televisions-Auftritten wusste ich wohin der Hase läuft und ich hatte plötzlich eine Menge Feinde unter meinen venezulanischen“Freunden“ nach vielen Jahren Erfahrungen versuchen diese sich wieder anzubiedern. Die Massa der A…..löcher auf der Welt wird ja nicht kleiner, wie nun in der Türkei zu sehen ist.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!