Brasilien – EU: Zehn Jahre Strategische Partnerschaft

eu-brasil

Die Beziehungen zwischen Brasilien und der Europäischen Union vereinen die Stärke der Tradition und einen ständigen Impuls zur Erneuerung (Foto: Euro-Brasil)
Datum: 09. Juli 2017
Uhrzeit: 11:48 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am 4. Juli 2017 wurde der zehnte Jahrestag der durch die Erklärung von Lissabon begründeten Strategischen Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und Brasilien gefeiert. In diesem Jahrzehnt wurde die Investitionstätigkeit Schritt für Schritt ausgeweitet: Die EU ist der größte Investor in Brasilien und Brasilien ist heute schon der viert-wichtigste Investor in der EU. Beide sind auch wichtige Handelspartner, das Handelsvolumen erreichte im ersten Halbjahr 2017 mehr als 30 Milliarden US-Dollar, wobei Brasilien Waren im Wert von 16,85 Milliarden Dollar exportierte und für 15 Milliarden importierte.

Die Feierlichkeiten zum zehnten Jahrestag der Strategischen Partnerschaft fallen in eine für die Zukunft der bilateralen Beziehungen wichtige Zeit, da in diesem Halbjahr, in dem Brasilien turnusgemäß die temporäre Präsidentschaft des Mercosur übernimmt, die Verhandlungen über ein Assoziierungsabkommen Mercosur-Europäische Union Fahrt aufnehmen.

Brasilien und die EU sind traditionelle Verbündete bei der Verteidigung des Multilateralismus und der demokratischen Werte, der Förderung des Friedens und der internationalen Sicherheit, der Ausweitung des Handels, der Beseitigung von Handelsschranken, der Schaffung von Arbeitsplätzen und der Förderung von Wettbewerbsfähigkeit und Innovation.

Die Beziehungen zwischen Brasilien und der Europäischen Union vereinen die Stärke der Tradition und einen ständigen Impuls zur Erneuerung. Im Laufe dieser zehn Jahre vertiefte sich die Zusammenarbeit bei globalen Themen und auf den Gebieten der Wissenschaft und Innovation, Informations- und Kommunikationstechnologien, Energie, Menschenrechte, Klimawandel, nachhaltige Entwicklung und Wirtschaftsfragen.

Brasilien nahm im Jahr 1960 als eines der ersten Länder diplomatische Beziehungen mit der damaligen Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft auf und ist davon überzeugt, dass die Strategische Partnerschaft Brasilien-Europäische Union sich in den nächsten zehn Jahren noch vertiefen und neue, wachsende, konkrete Vorteile für unsere Gesellschaften bringen wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!