Brasilien: Alternativer Nobelpreis für Erwin Kräutler

Datum: 30. September 2010
Uhrzeit: 09:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Unbeirrter Einsatz für die Indios und die Umwelt im Amazonas-Gebiet

Der in Vorarlberg (Österreich) geborenen Erwin Kräutler ist römisch-katholischer Bischof und Prälat von Xingu, der größten Diözese Brasiliens. Für seinen Kampf für die Rechte der indianischen Ureinwohner wurde er nun mit dem Alternativen Nobelpreis (2010) ausgezeichnet.

Kräutler kam bereits kurz vor Weihnachten 1965 in Altamira an und steht seit 1980 dem flächenmäßig größten Bistum Brasiliens vor. Jede der zehn Pfarreien im Diözesangebiet hat zwischen dreißig und neunzig Basisgemeinden. In den zwanzig Indianerdörfern wohnt die Urbevölkerung des Xingu-Tales: Kaiapó, Asurini, Araweté, Parakaná, Xikrin, Arara.

Der Bischof hat sich immer auf die Seite der Kleinen gestellt und gegen Fortschritt um jeden Preis gekämpft. Trotz Morddrohungen und einem Anschlagsversuch setzte er sich unbeirrt für die Indios und die Umwelt im Amazonas-Gebiet ein.

Der Right Livelihood Award, im Deutschen häufig Alternativer Nobelpreis genannt, wird an Personen, Organisationen und Repräsentanten sozialer Bewegungen vergeben, die sich mit praktischen Lösungen und Modellen für menschenwürdige Lebensweisen einsetzen. Er wird jährlich an vier Preisträger verliehen und ist mit 2.000.000 Schwedischen Kronen (gut 200.000 Euro) dotiert, die sich die Preisträger teilen.

Zitat Erwin Kräutler:

„Mein Leben kann ich mit dem Amazonas vergleichen: Ruhe und Sturm, Ebbe und Flut. Ich bin traurig und fröhlich, bedrückt und dann wieder glücklich über so manche Veränderung. Wenn auch kleine Erfolge, sind es immer Lichtblicke. Ich spüre die Ohnmacht angesichts so vieler Ungerechtigkeit und bin empört über all die Ausbeutung und Plünderung der Menschen und ihrer Mit-Welt. Dann wieder begeistert mich diese und jene Initiative, die bezeugt: Das Reich Gottes beginnt hier und jetzt!“

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!