Guatemala: Adveniat stellt 30.000 Euro Soforthilfe nach Vulkanausbruch bereit

vuöna

Der Ausbruch des Vulkans Fuego hat im zentralamerikanischen Land Guatemala mindestens 75 Menschen das Leben gekostet (Foto: Archiv)
Datum: 07. Juni 2018
Uhrzeit: 19:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Adveniat stellt nach dem Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala 30.000 Euro für die Soforthilfe in der am stärksten betroffenen Region Escuintla bereit. Die Naturkatastrophe verschärfe die ohnehin schon schwierige politische und soziale Situation des Landes, sagt der Bischof von Escuintla, Víctor Hugo Palma Paúl. „Der Vulkanausbruch verstärkt die Armut, in der ein Großteil der Bevölkerung lebt, und macht das Überleben noch schwerer“.

Die Diözese hat drei Notunterkünfte eingerichtet für etwa 650 Kleinbauern und Angestellte, deren Häuser von den Lavamassen verschlungen wurden. „Wir müssen ihnen helfen, eine neue Zukunft aufzubauen, da sie nie wieder nach Hause zurückkehren können“, sagt Adveniat-Projektpartner Bischof Palma Paúl. Darüber hinaus seien ein kleines Krankenhaus und Hilfszentren eröffnet worden, in denen Lebensmittel, Medizin und Kleidung ausgegeben werden. „Die Soforthilfe von Adveniat wird unmittelbar für die Betroffenen eingesetzt“, betont Bischof Palma Paúl. Nach bisherigen Informationen starben bei der Naturkatastrophe am vergangenen Wochenende über 70 Menschen – mit weiteren Opfern muss gerechnet werden. Etwa 200 Menschen gelten als vermisst.

„Der Vulkanausbruch hat ausgerechnet die ärmsten und abgelegensten Dörfer der Region Escuintla am härtesten getroffen“, sagt Inés Klissenbauer, Guatemala-Referentin bei Adveniat. Leider komme es zu weiteren Ausbrüchen. „Wieder einmal hat eine Naturkatastrophe somit die Ärmsten getroffen. Umso wichtiger, dass wir den Menschen in Guatemala – unabhängig von der öffentlichen Aufmerksamkeit – langfristig und verlässlich helfen“, betont Klissenbauer. Deshalb arbeitet Adveniat seit Jahrzehnten mit der Kirche vor Ort eng zusammen.

Sie können Adveniat und seine Partner vor Ort unterstützen:

Stichwort: Nothilfe GUA

IBAN: DE03 3606 0295 0000 0173 45

Bank im Bistum Essen

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!