„Hispasat“ und „Gilat“ bieten Satelliten-Internet in Brasilien an

galileo

Laut Hispasat schafft der Vertrag der brasilianischen Tochtergesellschaft Hispamar die Voraussetzungen, Breitbanddienste für Privatkunden und Unternehmen über lokale ISPs (Internet Service Provider) anzubieten und die Entwicklung des Satelliten-Breitbandmarktes in Brasilien zu ermöglichen (Foto: Archiv)
Datum: 02. August 2018
Uhrzeit: 18:23 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Brasilianer gehören weltweit zu den aktivsten Nutzern sozialer Medien im Internet und belegen bei der Nutzung von Internet-Plattformen wie Facebook, Twitter und Youtube vordere Spitzenplätze. Basierend auf über 163 Millionen Geschwindigkeitstests in 200 Ländern hat die britische Firma Cable eine Analyse durchgeführt und Brasilien mit durchschnittlich 2,58 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) als Nation mit einer nur sehr geringen Internetverbindungsgeschwindigkeit bezeichnet. Der spanische Kommunikationssatellitenbetreiber „Hispasat“ und das Unternehmen „Gilat Satellite Networks“ haben sich nun darauf geeinigt, die Ka-Band-Kapazität (Teil des elektromagnetischen Spektrums im Mikrowellenbereich) von Hispasat über Brasilien zu vermarkten und damit einen qualitativ hochwertigen Internetzugang im ganzen Land, auch in abgelegenen Gebieten, anzubieten.

Laut Hispasat schafft der Vertrag der brasilianischen Tochtergesellschaft Hispamar die Voraussetzungen dafür, Breitbanddienste für Privatkunden und Unternehmen über lokale ISPs (Internet Service Provider) anzubieten und die Entwicklung des Satelliten-Breitbandmarktes in Brasilien zu ermöglichen. „Dies wird es uns erlauben, allen Bevölkerungsgruppen des Landes, auch in abgelegenen Gebieten, einen qualitativ hochwertigen Internetzugang zu bieten. Der Service trägt dazu bei, dass die digitale Kluft verringert und die Entwicklung des Landes vorgetrieben wird“, so Ignacio Sanchis, Geschäftsführer von Hispasat.

Zu diesem Zweck wird Hispasat die Ka-Band-Kapazität des kürzlich gestarteten Hochleistungssatelliten Amazonas 5 (HTS) sowie die Kapazität von Amazonas 3, dem ersten Satelliten mit Kapazität in diesem Frequenzband in Lateinamerika, nutzen. Gilat wird seine SkyEdge II-c Multi-Service-Plattform, vielseitige VSAT-Ausrüstung, Netzwerk Operations-Center (NOC) und Field Support Services anbieten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Bernhard Classen

    „Hispasat“ und „Gilat“ bieten Satelliten-Internet in Brasilien an!

    Hallo und guten Tag,
    auf welche weise wird der Zugang zu diesem Service für Privatkunden ermöglicht werden?
    Mit freundlichen Grüßen

    • 1.1
      Redaktion

      Nach Rücksprache mit „Hispamar“ steht der Internet Service Provider (ISP) noch nicht fest. Der Dienst soll „zu einem erschwinglichen“ Preis angeboten werden.

      News diesbezüglich werden auf der Web-Site bekannt gegeben.

      https://www.hispamar.com.br/

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!