Anhaltende Unsicherheit in Nicaragua: Fluggesellschaften reduzieren Verbindungen

fertig

Mehrere internationale Fluggesellschaften haben ihre Flüge wegen der anhaltenden Unsicherheit "dramatisch" reduziert" (Foto: Latinapress)
Datum: 09. August 2018
Uhrzeit: 08:13 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Regierungsgegnern in Nicaragua sind nach Angaben der Opposition und verschiedener Nichtregierungsorganisationen über 300 Menschen getötet worden. 13 lateinamerikanische Länder und der UN-Generalsekretär forderten bereits mehrfach die Einstellung der Gewaltakte gegen die Zivilbevölkerung, Staatschef Daniel Ortega zeigt sich davon unbeeindruckt. Die harte Repression des Regimes auf die Proteste der Opposition hat den im zentralamerikanischen Land vom Tourismus lebenden Unternehmen große Verluste beschert. Mehrere internationale Fluggesellschaften haben ihre Flüge wegen des Tourismusrückgangs und der anhaltenden Unsicherheit „dramatisch“ reduziert“.

Die Fluggesellschaft „United Airlines“ teilte ihren Passagieren mit, dass sie aufgrund der politischen Turbulenzen die Flugpläne nach Managua angepasst hat und zwischen dem 21. August und dem 3. September komplett aussetzt. Die amerikanische Fluggesellschaft „Spirit“ hingegen reduzierte ihre Flüge nach Managua von sechs auf zwei Verbindungen pro Woche, während „Delta Airlines“ und „American Airlines“ ihre Frequenzen ebenfalls stark reduzierten.

„Es gibt Fluggesellschaften, die bereits komplett aufgehört haben nach Nicaragua zu fliegen. Spaniens Iberia hat ebenfalls mitgeteilt, dass sie nicht mehr in unser Land fliegen wird. Dadurch wird es immer schwieriger, Touristen ins Land zu locken“, klagt José Aguerri vom einflussreichen Arbeitgeberverband „Consejo Superior de la Empresa Privada en Nicaragua“ COSEP.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!