Linke Kleinpartei: „Politisches Asyl für Julian Assange nicht aufkündigen“

assange

Seit Juni 2012 lebte Julian Paul Assange in der Botschaft Ecuadors in London (Foto:Archiv)
Datum: 12. April 2019
Uhrzeit: 15:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Sicherheit und Gesundheit des Wikileaks-Gründers Julian Assange sind nach fast sieben Jahren politischem Asyl in der Botschaft Ecuadors in London akut in Gefahr. DIE LINKE appelliert eindringlich an Ecuadors Präsidenten Lenín Moreno, dem Journalisten das politische Asyl für die journalistische Arbeit von Wikileaks nicht aufzukündigen und ihn nicht auszuweisen“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. Dagdelen weiter:

„DIE LINKE dankt Ecuador ausdrücklich für die jahrelange Unterstützung und Solidarität mit Julian Assange trotz des anhaltenden Drucks durch die USA und Großbritannien. Eine offizielle Klarstellung der Regierung Ecuadors zur aktuellen Berichterstattung über eine drohende Überstellung Julian Assanges an britische Behörden ist wünschenswert. Im Fall einer Auslieferung an die USA droht Julian Assange nach der Veröffentlichung von US-Kriegsverbrechen eine lebenslange Gefängnisstrafe oder sogar die Todesstrafe. Das muss verhindert werden.

Angesichts seines verschlechterten Gesundheitszustands ist eine rasche menschenrechtskonforme Lösung notwendig, auf die auch die britische Regierung unter Premierministerin Theresa May hinarbeiten muss.

Die internationale Öffentlichkeit verdankt Julian Assange und Wikileaks die Veröffentlichung geheimer Dokumente über US-Kriegsverbrechen im Irak und in Afghanistan. Julian Assange braucht Unterstützung und Solidarität, um eine Auslieferung an die USA zu verhindern. Nicht diejenigen gehören vor Gericht, die Kriegsverbrechen aufdecken, sondern diejenigen, die Kriegsverbrechen begehen und verantworten.“

PRESSEERKLÄRUNG

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten