Coronavirus: Zensur der Medien – Zentrales Viertel von Havanna isoliert

alu

Die Isolation in El Carmelo, einem Gebiet der Hauptstadt, beginnt diesen Freitag um 8 Uhr (Foto: 14ymedio
Datum: 03. April 2020
Uhrzeit: 16:08 Uhr
Ressorts: Kuba, Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Aufgrund der Zunahme von Erkrankungen mit dem Corona-Virus hat das kubanische Regime ein Teil von El Vedado in Havanna isoliert. Nach Berichten staatlicher Medien handelt es sich um ein 1,32 Quadratkilometer großes Gebiet, in dem 27.000 Menschen leben. Das Gebiet von Havanna, das unter Quarantäne gestellt wird, erstreckt sich über mehrere Straßen und grenzt an den Malecon. Kuba hat am Donnerstag 21 neue Fälle von SARS-CoV-2-Coronavirus registriert, insgesamt 233 bestätigte Patienten und sechs Todesfälle. 2.320 Menschen befinden sich isoliert in Gesundheitseinrichtungen, weitere 25.920 Personen sind präventiv auf ihre Häuser beschränkt, weil sie Atembeschwerden zeigen oder Kontakte zu Verdachtsfällen haben.

Inzwischen berichtet „14ymedio“, das erste unabhängige digitale Medienunternehmen auf der kommunistischen Karibikinsel, von schwierigen Zeiten für alle. Besonders der Journalismus ist stark von der Coronavirus-Pandemie betroffen und die unabhängigen Medien leiden unter der Bewegungseinschränkung ihrer Reporter, dem Zusammenbruch der Netzwerke und der Verschärfung der Zensur. Demnach können Mitarbeiter nicht in ihre Redaktionen in Havanna, um ihre Notizen zu übermitteln und in vielen Fällen auch nicht zu einer Wi-Fi-Zone, um aktualisierte Inhalte zu senden. Sie müssen auf Mobilkommunikation zurückgreifen, die auf der Insel sehr teuer ist und bitten deshalb um eine Spende.

Corona-Liveticker: Pandemie ist eine Gefahr für Lateinamerika

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!